Company Topimage

11.01.2022

Der neue Multifunktionsgriff 321G für den J2 Joystick

Der neue Joystickgriff 321G bietet geballte Funktionalität auf kleinstem Raum. Mit dem 321G hat elobau einen multifunktionalen Joystickgriff entwickelt, der BedienerInnen mobiler Maschinen effektives und komfortables Arbeiten ermöglicht.

Das Unternehmen elobau, ein weltweit agierender Hersteller von berührungsloser Sensortechnik, Füllstandsmessung und Bedienelementen für den Maschinen- und Anlagenbau sowie mobile Arbeitsmaschinen mit Sitz in Leutkirch, führt mit dem 321G einen multifunktionalen Joystickgriff ein, der Bedienern von mobilen Maschinen ein effektives und komfortables Arbeiten ermöglicht. Der Multifunktionsgriff eignet sich unter anderem für die präzise und sichere Handhabung von Frontlader- und Hydraulikfunktionen. Herstellern von Land-, Bau- und Sondermaschinen steht damit eine flexible und kompakte Lösung für die bewährte Joystickbasis J2 zur Verfügung.

Der 321G lässt sich mit bis zu sechs Tastern oder alternativ mit bis zu vier Tastern und einem Daumenrad ausrüsten. Somit erlaubt der Joystickgriff es dem Bediener, mehr Funktionen in der Maschine als sonst üblich zentral zu steuern. Ein aufwendiges Umgreifen auf andere Bedienelemente oder zum Bedienpanel entfällt. Die ergonomische Anordnung der Komponenten erleichtert die Erreichbarkeit der Funktionen und gestattet ein ermüdungsfreies Arbeiten. Darüber hinaus unterstützt die abriebfeste Symbolik dank rückseitig bedruckter Kunststoffeinleger den Bediener langfristig beim effektiven und sicheren Arbeiten.

Alle Bedienelemente des Griffs lassen sich frei konfigurieren und bieten dem Maschinenbauer somit einen hohen Grad an Flexibilität. Für nicht belegte Funktionen stehen Blinddeckel zur Verfügung. Als Tastertechnologie besteht die Wahl zwischen kontaktlosen Hall- oder Reed-Schaltern, während das Daumenrad entweder mit rastender oder tastender Betätigung zur Verfügung steht. Optional bietet elobau an, den 321G zusätzlich zur Nacht- auch mit Funktionsbeleuchtung für einzelne Positionen auszustatten. Hinsichtlich der Kommunikation werden die Ausgangssignale entweder analog oder über das CAN-Bus-Protokoll (J1939/CANopen) übermittelt.

Mit Abmessungen von 43 x 90 x 55 mm vereint der Multifunktionsgriff einen hohen Grad an Funktionalität in einem im Vergleich zu anderen marktüblichen Produkten sehr kompakten Format. In der Armlehne der Fahrzeuge steht in der Regel nur sehr begrenzter Raum für die Funktionen zur Verfügung, weshalb der 321G mit seinen bis zu sechs Tasten eine hilfreiche Erweiterung der Funktionen bieten kann. Dank seiner feinfühligen Bedienbarkeit eignet er sich besonders für Anwendungen wie die Frontladersteuerung, bei denen oft „Fingerspitzengefühl“ benötigt wird. Für die Schwimmstellung der Hydraulik verfügt der Joystick sowohl in der Vorwärts- als auch der Rechtsbewegung über Rastpunkte in den Endpositionen, um den 321G in der jeweiligen Position zu halten. Der Multifunktionsgriff ist konform zur EU 167/2013 (Mother Regulation) und entspricht der Schutzart IP5K4.

Der Kompakt Joystick J2 von elobau hat sich bereits seit langem unter anderem in Traktoren zur Steuerung von Frontladerfunktionen bewährt. Er wird von unten in die Armlehne eingebaut, zeichnet sich durch eine Zuverlässigkeit und Lebensdauer aus und steht in verschiedenen Betätigungsarten wie tastend oder rastend zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Unternehmen unter www.elobau.de und zum Produkt unter https://www.elobau.com/de/321g