Suchen

Linearantrieb Elektrohubzylinder – umweltfreundlich und kosteneffizient

Rodriguez bietet seine umweltfreundlichen und kosteneffizienten Elektrohubzylinder inzwischen in vielen unterschiedlichen Ausführungen an. Von den Vorteilen dieser und anderer Lösungen des Unternehmens sollen sich Besucher auf der Motek 2017 überzeugen können.

Firma zum Thema

Auf der Motek präsentiert Rodriguez u.a. Elektrohubzylinder, die sich dem Unternehmen zufolge in der Automation und im Industrial Handling inzwischen als Standard etabliert haben.
Auf der Motek präsentiert Rodriguez u.a. Elektrohubzylinder, die sich dem Unternehmen zufolge in der Automation und im Industrial Handling inzwischen als Standard etabliert haben.
(Bild: Rodriguez)

„Gerade in der Automation und im Industrial Handling haben sich Elektrohubzylinder in den letzten Jahren durchgesetzt und lösen zunehmend hydraulische und pneumatische Systeme ab“, erläutert Jörg Schulden, Geschäftsbereichsleiter bei Rodriguez. „Die Anwender profitieren von einer verbesserten Maschinenleistung und können gleichzeitig die Kosten des Gesamtsystems reduzieren.“ Rodriguez bietet seinen Kunden viele unterschiedliche Ausführungen an Elektrohubzylindern: von Heavy-Duty-Varianten bis hin zu zahlreichen Standardmodellen. Die einzelnen Typen unterscheiden sich je nach dynamischer Last, Hublänge und Geschwindigkeit sowie nach ihrer Antriebsart, Montagekonfiguration und optionalen Features wie Endlagenschalter oder Positionsausgang. Auf Kundenwunsch passt Rodriguez die Systeme auch den Anforderungen der jeweiligen Applikation an – so sollen sich zum Beispiel ab bestimmten Stückzahlen individuelle Zwischengrößen bei den Hublängen oder eine höhere Lastaufnahme umsetzen lassen.

Bildergalerie

Die Elektrohubzylinder von Rodriguez sind Teil eines großen Lineartechnik-Sortiments, mit dem sich dem Unternehmen zufolge nahezu jeder lineare Bewegungsablauf realisieren lässt. Neben dem Komponentengeschäft bietet Rodriguez bedarfsgerechte Systemlösungen auf der Basis von Linearführungen und mechanischen Antrieben an: Je nach Anwendungsfall werden die passenden Linearführungen und Antriebe zu einer applikationsgerechten Lineareinheit kombiniert. Das Produktspektrum umfasst wirtschaftliche Präzisionsrundführungen ebenso wie sehr steife, wartungsarme Profilschienenführungen oder leichtläufige, kompakte Kreuzrollenführungen. Als Antriebe zur Wahl stehen Zahnriemen für besonders dynamische Handlingaufgaben oder Kugel- und Rollengewindetriebe für Positionieraufgaben mit hohen Wiederholgenauigkeiten im Dauerbetrieb. (sh)

Motek 2017: Halle 4, Stand 4417

(ID:44875091)