Bedienelement Elastisches Sicherungsband für Griffe

Redakteur: Jan Vollmuth

Der Spezialist für Maschinen- und Anlagenteile Kipp hat ein elastisches Sicherungsband entwickelt, das sich mit verschiedenen Tragkörpern kombinieren lässt. Es verhindert Verlust oder unabsichtliches Verlegen der Teile.

Anbieter zum Thema

Das von Kipp entwickelte Sicherungsband sorgt dafür, dass Sterngriffe nicht mehr herunterfallen oder unabsichtlich verlegt werden.
Das von Kipp entwickelte Sicherungsband sorgt dafür, dass Sterngriffe nicht mehr herunterfallen oder unabsichtlich verlegt werden.
(Bild: Heinrich Kipp Werk)

Das Sicherungsband besteht aus elastischem TPU. Die Nase des Bandes ist fest mit dem zu sichernden Bauteil verbunden. Kipp liefert die Baugruppen aus Sterngriff und Sicherungsband montagefertig. Das andere Ende ist als Öse ausgeführt und lässt sich über eine Schraubverbindung an Bedienteilen, Hauben oder Rahmen anbringen.

Das 3 mm starke und 190 mm lange Sicherungsband zeichnet sich durch eine hohe Bruchdehnung und praxisgerechte Rückprallelastizität aus. Es verkraftet das Eigengewicht von Sterngriffen und ähnlichen Elementen mühelos. Somit ist auch der Einsatz über Kopf oder an senkrechten Abdeckungen möglich.

Kipp bietet das Sicherungsband auch als Zubehör an. Es lässt sich an verschiedenen Tragkörpern nachträglich befestigen, darunter an Sterngriffen, Rändelknöpfen oder Rändelrädern aus dem Kipp-Sortiment. Die Montage erfolgt im ungespannten Zustand. In jedem Fall – sei es Montage, laufender Betrieb, Umrüstung oder Demontage – bleibt das mit dem Sicherungsband verbundene Funktionsteil immer griffbereit in der unmittelbaren Umgebung seines Einsatzortes. Das vereinfacht viele Arbeitsgänge im industriellen Alltag, sorgt für höhere Betriebssicherheit und hilft, Zeit und Kosten zu sparen.

Kipp stellt die Sortimentserweiterung vom 7. bis 10. Oktober 2013 auf der Stuttgarter Messe MOTEK vor: Halle 1, Stand 1162. (jv)

(ID:40088330)