Suchen

Ringrundtisch Effizienter Ringrundtisch für die Hochleistungsautomation

Redakteur: Jan Vollmuth

Moderne und hocheffiziente Montageanlagen für die Automotive-, Elektronik- und Konsumgüterindustrie erfordern präzise, prozesssichere und zugleich wirtschaftliche Antriebskomponenten für kreative Anlagenkonzepte. Die Fibro-Antwort auf diese Kundenanforderungen ist der neue Ringrundtisch Fibrotor RT.0750.

Firmen zum Thema

Der Ringrundtisch Fibrotor RT.0750 wurde speziell für dynamische Montageapplikationen entwickelt.
Der Ringrundtisch Fibrotor RT.0750 wurde speziell für dynamische Montageapplikationen entwickelt.
(Bild: Fibro)

Die Neuheit weist ein ausgeklügeltes Lagerkonzept auf, das den maximalen Kippmoment verdoppelt und die zulässige Beladung verdreifacht, ohne damit die Investitionskosten für den Rundtisch zu steigern. In der Baugröße RT.0750 (Innendurchmesser 440 mm) betragen die maximal zulässigen Werte bei der Axialkraft 5000 N, bei der Radialkraft 8000 N und beim Kippmoment 2250 Nm. Bei Anwendungen, die diese Maximalwerte nicht voll ausschöpfen, zahlt sich das robuste Lager in Form einer verlängerten Lebensdauer aus. Die Lebensdauer wird mit 20.000 Stunden MTTF (Mean Time To Failure) angegeben.

Hohe Dynamik und Präzision

Zusätzlich bietet der Fibrotor RT.0750 kurze Schaltzeiten, eine sanfte Beschleunigung und eine hohe Teilgenauigkeit von ± 12 Winkelsekunden. Bereits in der Basisversion ist der Ringtisch mit einem abgedichteten Schaltteller ausgestattet (Gesamtbauhöhe 95 mm) und kann entweder direkt bestückt oder mit einem beliebigen Zusatzschaltteller ausgerüstet werden.

Wie bei allen Fibrotor-Rundtischen mit fester Teilung kommt auch beim RT.0750 ein robuster und effizienter Kurvenantrieb zum Einsatz, dessen Kurvengeometrie nach dem Energiespargesetz optimiert wurde. Damit ist der RT.0750 im Vergleich zu herkömmlichen Kurvenantrieben rund 20 % sparsamer im Stromverbrauch.

Frequenzumrichter optional

Optional kann der Ringrundtisch ab Werk auch mit Fibro-Frequenzumrichtern von SEW oder Siemens geliefert werden. In diese sind bereits die Ablaufprogramme für einen rechts- und linksdrehenden oder pendelnden Betrieb, einen Sanftanlauf, einen Eil- und Schleichgang sowie eine Schaltzeitenoptimierung integriert. Eine Drehstrom-Bremsmotor-Überwachung minimiert den Verschleiß der Bremsen.

Der Ringrundtisch ist in Kürze in 11 festen Teilungen von 4 bis 36 sowie als NC-Rundtisch Fibrotor RT.NC.0750 mit flexibler Teilung lieferbar. (jv)

Motek 2016: Halle 5, Stand 5114

(ID:44251954)