Suchen

Wärmemanagement Effiziente Temperaturübertragung in Rohrleitungen und in Produktionsanlagen

| Redakteur: Lilli Bähr

Die neue Serie Clino Temperpipe soll für eine effiziente Temperaturübertragung in Rohrleitungen und in Produktionsanlagen sorgen. Eine Erwärmung, Abkühlung und Temperierung eines Mediums in verschiedenen Temperaturstufen im Prozess sind einfach realisierbar.

Firmen zum Thema

Typische Einsatzgebiete des Clino Temperpipe sind die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, die Pharmaindustrie, die chemische Industrie sowie der Anlagenbau.
Typische Einsatzgebiete des Clino Temperpipe sind die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, die Pharmaindustrie, die chemische Industrie sowie der Anlagenbau.
(Bild: Schwer Fittings)

Schwer Fittings will mit seiner neuen Serie Clino Temperpipe für eine effiziente Temperaturübertragung in Rohrleitungen und in Produktionsanlagen sorgen. Durch den Sekundärkreislauf ist ein stationäres Aufheizen und Kühlen von Produkten mit der Serie möglich. Typische Einsatzgebiete sind die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, die Pharmaindustrie, die chemische Industrie sowie der Anlagenbau und überall wo konstante Temperaturen für einen Fertigungsprozess benötigt werden.

Aufgrund des modularen Baukastensystems sind die Leitungen kompatibel zu Komponenten mit Anschlüssen nach DIN 32676. Das Temperpipe-System ist flexibel und erweiterbar. Laut Hersteller entspricht es Anforderungen im Hinblick auf Qualität, Hygiene und Rückverfolgbarkeit. Die Montage soll sich durch die Klammerverbindung als einfach erweisen, problemlos wieder lösbar sein und leicht zu reinigen.

Die Verbindungsstellen zwischen den Rohrleitungs-Bauteilen werden mit einem Edelstahlwellschlauch, ebenfalls mit Anschlüssen nach DIN 32676, verbunden und sorgen so für den Kreislauf des Mediums zur Erwärmung bzw. Abkühlung. Ein Kontakt des Mediums mit der Flüssigkeit des Sekundärkreislaufes ist laut Unternehmen ausgeschlossen.

Die Produkte sind in den Nennweiten 25 bis 100 lieferbar. Die Rohrlängen können von 1 m bis 6 m gewählt werden. T-Stücke und Bögen im Temperpipe System ergänzen das Produktportfolio. Als Werkstoff kommt Edelstahl mit der Werkstoff-Nr. 1.4404 und der Oberflächen-Rauigkeit von Ra < 0,8 µm zum Einsatz. Sämtliche Komponenten sind mit WAZ 3.1 DIN EN 10204 lieferbar.

Eine Rückverfolgbarkeit aller Bauteile ist durch die eindeutige Laserbeschriftung jederzeit möglich. Passende Dichtungen, je nach Einsatzzweck, Klammern, Schläuche sowie Rohrschellen und Tragschienen sind zusätzlich aus dem Programm lieferbar.

(ID:45688895)