Spiralgehäusepumpe Effiziente Pumpe zur Wasserversorgung

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Xylem hat für Anwendungen in der kommunalen Wasserversorgung, der Industrie- und der gewerblichen Gebäudetechnik die Spiralgehäuse- und Inlinepumpe Lowara e-NSC vorgestellt.

Firmen zum Thema

Inlinepumpe Lowara e-NSC
Inlinepumpe Lowara e-NSC
(Bild: Xylem)

Bei der Entwicklung der neuen Baureihe wurde besonderer Wert auf die größtmögliche Energieeffizienz gelegt. Mit einem noch besseren Mindesteffizienzwert (MEI) als von ErP2015 gefordert und dem Einsatz von IE3-Motoren bieten die neuen Lowara e-NSC von Xylem einen äußerst kostengünstigen und wirtschaftlichen Betrieb. Durch den Einbau eines Hydrovar-Drehzahlreglers von Xylem kann die Pumpendrehzahl um 50 % reduziert werden, das spart dem Betreiber bis zu 82,5 % Energie im Vergleich zu einer herkömmlichen Pumpe. Die Spiralgehäusepumpe Lowara e-NSC ist in sechs verschiedenen Baugrößen von DN 100 bis DN 300 erhältlich und bietet eine Fördermenge von 1800 m³ pro Stunde. Der maximale Betriebsdruck liegt bei 16 bar bei einer Förderhöhe von 120 m, die Temperatur des Fördermediums kann von -20 °C bis 140 °C betragen. (qui)

(ID:42855109)