Energieführung Effiziente Kabeleinführung

Icotek stellt auf der SPS IPC Drives 2017 eine neue Baureihe von Kabeleinführungen vor: Die KEL-Quick. Laut Hersteller ist sie effizient wie nie.

Firmen zum Thema

Die neue Kabeleinführung KEL-Quick bietet Ausbrüche für 24-/16-/10-polige schwere Steckverbinder sowie Ausbrüche der Größe 36 mm × 46 mm.
Die neue Kabeleinführung KEL-Quick bietet Ausbrüche für 24-/16-/10-polige schwere Steckverbinder sowie Ausbrüche der Größe 36 mm × 46 mm.
(Bild: Icotek)

Zur diesjährigen SPS IPC Drives führt Icotek eine neue Kabeleinführung ein. Sie soll eine neue Stufe der effizienten Kabeleinführung erreichen: „Mit der Neuentwicklung der werkzeuglosen KEL-Quick-Baureihe ist ein Produkt entstanden, das neue Maßstäbe setzt“, betont Geschäftsführer Philipp Ehmann.

Die komplett neu überarbeitete Kabeleinführungsleiste ist ein kompaktes System zur schnellen und problemlosen Einführung sowie Abdichtung vorkonfektionierter Leitungen sowie von Schläuchen und Pneumatikleitungen. Der Hersteller verwendet dazu die bisher gängigen und im Markt eingesetzten geschlitzten Tüllen der Serie QT. Neu ist u.a. der Abschlussdeckel kopfseitig, der auf den bestückten Rahmen aufgerastet wird.

Die Baureihe KEL-Quick bietet Ausbrüche für 24-/16-/10-polige schwere Steckverbinder sowie Ausbrüche der Größe 36 mm × 46 mm. Die werkzeuglose Montage erfolgt entweder durch Anschrauben oder durch Einrasten in den KEL-Snap-Rahmen. Spätere Nachrüstungen und Servicearbeiten sollen sich leicht durchführen lassen. Die Garantie konfektionierter Leitungen bleibt laut Icotek erhalten.

Mit der KEL-Quick-E ist zusätzlich eine einreihige Variante erhältlich. Die neue Baureihe weist viele Zulassungen und Zertifikate auf und ist geprüft nach IP54 und UL. (sh)

SPS IPC Drives 2017: Halle 9, Stand 568

(ID:44975657)