Suchen

Testsystem Dynamische Funktionstests an Fahrzeugtanks

| Redakteur: Dorothee Quitter

Moog hat für die Fiat Group Automobiles (FGA) ein innovatives Tanktestsystem entwickelt.

Firmen zum Thema

Moog Tanktestsystem mit Wank- und Nickwinkeln von über 50 °.
Moog Tanktestsystem mit Wank- und Nickwinkeln von über 50 °.
(Bild: Moog)

Das System ist zur Durchführung dynamischer Funktionstests an Fahrzeugtanks konzipiert und in der Lage, reale Straßenverhältnisse zu simulieren. Das Verhalten des Flüssigkraftstoffs und der Komponenten des Kraftstofftanksystems kann getestet und ausgewertet werden. Die Testergebnisse sollen FGA die Optimierung der gewünschten Konfigurationen erlauben und um die Konzeption der spezifischen Kraftstofftanksysteme zu überprüfen. Das zum Patent angemeldete1 Testsystem von Moog mit 8 Freiheitsgraden (DOF) setzt sich aus einer elektrischen 6-DOF Simulationsplattform und einem zusätzlichen innovativen 2-DOF-Schwenktisch an der Oberseite zur Erhöhung der Wank- und Nickbewegung zusammen. Die elektrische Simulationsplattform wird zur Wiedergabe hochfrequenter Fahrbahnprofile genutzt, während der Schwenktisch in der Lage ist, das Kurven- und Beschleunigungsverhalten des Fahrzeugs zu simulieren. Auf diese Weise wird es FGA ermöglicht, bestimmte Bedingungen beim Fahrverlauf einzubeziehen, die zu extremen Schwappbewegungen im Tank führen wie z. B. Gebirgsfahrten oder äußerst scharfe Kurvenbewegungen. Außerdem erhält FGA dank der Software des Moog Replication Moduls und des Moog Sinesweep Test Moduls die Möglichkeit, Zeit-Historie-Dateien zu replizieren und wiederzugeben, die auf der Teststrecke aufgezeichnet wurden, oder die Resonanzfrequenzen zu untersuchen. Zusätzlich zu den elektrischen Aktuatoren der Simulationsplattform bietet der neue Schwenktisch zwei elektrische Aktuatoren zur Erhöhung der Wank- und Nickbewegung um zusätzliche 30 °. Die gesamten Wank- und Nickwinkel des Testsystems erreichen somit über 50 °. (qui)

(ID:42418110)