Batterie

Duracell gibt Tipps für den Sommerurlaub

Seite: 2/2

4. Meer, Swimmingpool…und Batterien

Geräte wie MP3-Player oder Fotokamera sind im Urlaub so gut wie immer dabei – natürlich auch am Strand oder neben der Liege am Hotelpool. Falls hier einmal ein Akku oder eine Batterie ins Wasser fallen sollte, keine Angst: einen Stromschlag muss niemand befürchten. Ein paar Minuten im Swimmingpool machen einer Batterie normalerweise auch nichts aus – nach gründlicher Trocknung kann sie wieder genutzt werden. Im Salzwasser kann sich die Batterie allerdings entladen. Ob sie noch funktioniert, muss dann (ebenfalls nach gründlicher Säuberung) getestet werden.

5. Batterien vor Ort kaufen

Bei technischen Geräten im Urlaub denken die meisten an unterschiedliche Steckdosen, für die unterschiedliche Stecker notwendig sind. Gibt es auch bei Batterien Unterschiede? Können im Ausland gekaufte Batterien für die eigenen Geräte verwenden werden? Hier muss sich niemand Sorgen machen: Batterien sind weltweit einheitlich und Standard-Formate wie AA oder AAA überall leicht zu erkennen.

6. Wohin mit der leeren Batterie?

Urlaub bedeutet Entspannung, Ruhe und tolle Erlebnisse. Ein paar Regeln sollte man aber beachten: so gehören leere Batterien auch im Ausland nicht einfach in den Müll, sondern müssen fachgerecht entsorgt werden. Am besten informieren sich Urlauber im Internet oder fragen vor Ort nach. (mz)

(ID:44803487)