Suchen

Ausgleichssystem Dreidimensional ausrichtbar

| Redakteur: M.A. Bernhard Richter

Techtory hat ein dreidimensional ausrichtbares Ausgleichssystem zum Spannen von Bauteilen entwickelt.

Firmen zum Thema

Ein großer Kostenvorteil besteht auch in der Wiederverwendbarkeit der Einheit. Der Einsatz kann im Schweißvorrichtungsbau, als auch bei Klebe- Montage- und Messvorrichtungen erfolgen.
Ein großer Kostenvorteil besteht auch in der Wiederverwendbarkeit der Einheit. Der Einsatz kann im Schweißvorrichtungsbau, als auch bei Klebe- Montage- und Messvorrichtungen erfolgen.
(Bild: Techtory)

Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, vorhandene Ausgleichssysteme zu überarbeiten und weiterzuentwickeln. Genaue und einfache Ausrichtung der Bauteile zueinander, Einstellbarkeit nahe am Bauteil, Bedienerfreundlichkeit sowie Dickenkennzeichnung der Abstimmplatten waren die Anforderungen. Genaues Einstellen der Bauteilpositionen, ein Einstellbereich von ±5 mm sowie eine Einstellgenauigkeit von 0,02 mm sind Eigenschaften des Konzepts.

Das Projekt wurde durch Bund und Land gefördert und durch die Steinbeis-Infothek in VS begleitet. (br)

(ID:45025790)