Suchen

Monitor Docking-Monitor vereinfacht Arbeitsabläufe

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Moderne Büroarbeitsplätze müssen heutzutage ebenso flexibel sein wie ihre Benutzer. MMD, Lizenzpartner für Monitore der Marke Philips, präsentiert ein 23"-Display, das Arbeitsabläufe für Ultrabook-, Netbook- und Notebook-Nutzer stark vereinfachen soll.

Firmen zum Thema

Moderne Büroarbeitsplätze: so flexibel wie ihre Benutzer.
Moderne Büroarbeitsplätze: so flexibel wie ihre Benutzer.
(Bild: Philips)

MMD, Lizenzpartner für Monitore der Marke Philips, präsentiert den Docking-Monitor 231P4UPES, der ideal für den mobilen Anwender geeignet ist: Ein einziges USB-Kabel genügt, um den mobilen PC mit dem Monitor und den an ihn angeschlossenen weiteren Peripheriegeräten zu verbinden. Sowohl die Daten- und Steuersignale von Maus, Tastatur und Netzwerk als auch die Videodaten – für alles genügt ein USB-Kabel. Der Monitor eignet sich so bestens für Konferenzräume, flexible Arbeitsplätze und sogenannte Shared Desks.

Arbeitsplatz muss den Mitarbeiter unterstützen

Heutige Wissensarbeiter benötigen einen Arbeitsplatz, der ihre Agilität unterstützt und nicht etwa ihren Arbeitsfluss behindert. Das Display 231P4UPES wurde für Berufstätige mit einem hohen Maß an Mobilität entwickelt – etwa Außendienstmitarbeiter oder Angestellte, die zwischen verschiedenen Arbeitsorten wechseln.

Bildergalerie

Ein Kabel genügt

Das Prinzip des USB-Docking-Displays von Philips ist dabei so einfach wie bestechend: Über ein einziges USB-3.0-Kabel werden Netbook, Ultrabook oder Laptop an den Full-HD-Monitor angeschlossen. Der USB-Display-Link erzeugt so nicht nur eine großzügige Erweiterung der Desktop-Fläche, sondern alle anderen an das Display angeschlossenen Hardware-Komponenten stehen ebenfalls sofort zur Verfügung. Besonders schätzen werden das Ultrabook-User, deren Geräte aus Platzgründen nur eine limitierte Anzahl von Anschlussmöglichkeiten bereithalten.

Viele Möglichkeiten für die Anbindung

Für die Anbindung bietet der 231P4UPES zwei USB-Ports des Standards 3.0 sowie einen USB-2.0-Anschluss – mit Speichersticks, externen Festplatten, Druckern, Grafik-Tablets, Tastaturen, Webcams, Digitalkameras usw. ergeben sich so quasi endlose Kombinationen für einen vollwertigen Arbeitsplatz. Zur Ausstattung gehören zudem ein RJ45-Ethernet-Port für den direkten Internet- und Intranetzugang, ein VGA-Anschluss sowie Ein- und Ausgänge für Audiosignale.

(ID:39586050)