Suchen

Digitale Fabrik

Digitale Werkzeuge für die Fabrik der Zukunft

Seite: 2/3

Firmen zum Thema

Planung in Perfektion

Wie das gelingen kann, möchten die Kooperationspartner anhand von software-integrierten Prozessketten erarbeiten und im Digital Engineering Lab (Delab) des Fraunhofer IAO demonstrieren. Der Multi-Touch-Tisch dort ermöglicht es beispielsweise zu simulieren, wie sich eine Bauteiländerung auf den Produktionsprozess und den Arbeitsablauf auswirkt.

3D-Projektion in Echtzeit bearbeiten

Was digital erst mal vorliegt, kann auf Knopfdruck auf unterschiedlichen Plattformen visualisiert und verarbeitet werden – beispielsweise im Immersive Engineering Lab des Fraunhofer IAO, nur ein Stockwerk unter dem Delab gelegen. Per 3D-Projektion kann hier das Modell eines Autos oder einer Fabrikhalle im Maßstab 1:1 nicht nur von allen Seiten gemeinsam betrachtet werden, sondern Veränderungen und deren Auswirkungen in Echtzeit durchgeführt werden. Diese High-End-Visualisierung ermöglicht es je nach Anwendungsfall oder Betrachter zudem, verschiedene Ansichtsebenen des Modells einzublenden oder überflüssige Informationen auszublenden.

Bildergalerie

Engineering-Kompetenzen vermitteln und verankern

Ein weiteres Ziel der Kooperation ist es, durch die Veranschaulichung in den Labors des Fraunhofer IAO zum einen das Interesse an innovativen Methoden und Werkzeugen der digitalen Produktion zu wecken und zum anderen die Engineering-Kompetenzen verschiedener Zielgruppen zu stärken. Seien es Besuchergruppen im Zentrum für Virtuelles Engineering ZVE des Fraunhofer IAO, Projektpartner des Instituts aus der Industrie oder Studenten aus dem Engineering-Bereich: Die praxisnahe Veranschaulichung zeigt, was heute möglich ist und sensibilisiert dafür, das Thema ganzheitlich anzupacken.

(ID:39503920)