Werkstoffe Diese Konstruktionsfallen lauern bei Werkstoffänderungen

Autor / Redakteur: Andreas Loebner* / Juliana Pfeiffer

Bei der Werkstoffauswahl folgen die meisten Konstrukteure alt Bewährten. Bei Werkstoffänderungen können Konstruktionsfallen aus betrieblichen Erfahrungen heraus lauern, wie folgende Beispiele zeigen.

Werkstofffragen scheinen bei Konstruktionsentscheidungen nicht an erster Steller zu stellen. Ein Grund, dass gerade beim Wechsel von Werkstoffen Fehler gemacht werden?
Werkstofffragen scheinen bei Konstruktionsentscheidungen nicht an erster Steller zu stellen. Ein Grund, dass gerade beim Wechsel von Werkstoffen Fehler gemacht werden?
(Bild: ©jokerpro - stock.adobe.com)

Gehäuse aus schweißbaren Baustählen, Wellen aus niedrig legierten Stählen - bei der Werkstoffauswahl folgen die meisten Konstrukteure alt Bewährten. Fragen zum Werkstoff spielen bei den allermeisten Konstruktionsentscheidungen eine untergeordnete Rolle. Kommt es allerdings im Laufe des Betrieb zu Schäden, werden gerade erstaunlich oft beim Wechsel des Werkststoffs Fehler gemacht.

So gilt es bei der Werkstoffauswahl folgende Gesichtspunkte zu berücksichtigen: