Suchen

Safety Die Zahl der sicheren Ausgänge deutlich erhöhen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Murrelektronik zeigt auf der diesjährigen Hannover Messe einige Neuheiten zum Thema Safety: Mit einer kombinierten Lösung aus dem modularen Feldbussystem Cube67 und dem sicheren Feldbusmodul MVK Metall Safety lässt sich die Anzahl der sicheren Ausgänge direkt an der Maschine auf einfache Weise deutlich erhöhen. Das spart – weil auf Sicherheitsrelais verzichtet werden kann – Platz im Schaltschrank.

Firmen zum Thema

(Bild: Murrelektronik)

Sicherheitstechnik wird in der Automatisierungsbranche großgeschrieben: Der optimale Schutz von Mensch und Maschine hat einen hohen Stellenwert.

Wenn in Maschinen und Anlagen der Ernstfall eintritt – zum Beispiel, weil eine Schutztüre geöffnet oder ein Lichtgitter durchgriffen wird – dann müssen Ausgänge umgehend spannungsfrei geschaltet werden. Eine einfache Methode, um sichere Ausgänge zu erreichen, besteht in der Kombination von Sicherheitsrelais mit K3-Feldbusmodulen. Für kleinere Applikationen mit vorhersehbaren Anforderungen ist das eine praktikable Lösung.

Wer eine Installationslösung auf der Basis von Cube67 realisiert, die höchsten sicherheitstechnischen Anforderungen genügen soll, für den ist eine Kombination des kompakten und sicheren Feldbusmoduls MVK Metall Safety mit Cube67-K3-Modulen eine geeignete Lösung. Über sichere Ausgänge an MVK Metall Safety werden – gesteuert durch einen Profinet/Profisafe-Controller – bis zu 12 sichere Ausgänge am K3-Modul geschaffen. Sie sind auf zwei Sicherheitskreise mit jeweils drei doppelt belegbaren Steckplätzen aufgeteilt. Auf einfache Weise wird dadurch die Anzahl der sicheren Ausgänge multipliziert – eine einfache, aber effektive Methode, um die Wettbewerbsfähigkeit von Maschinen und Anlagen zu erhöhen. Diese und weitere Neuheiten präsentiert die Murrelektronik GmbH auf der diesjährigen Hannover Messe. (sh)

Hannover Messe 2016: Halle 9, Stand D27

(ID:43956908)