Suchen

Gesponsert

Digital Engineering Die Vorteile von Online Tools im Maschinenbau

In zahlreichen Branchen kommen Online Tools erfolgreich zum Einsatz. Ihre Vorzüge sind zahlreich.

Gesponsert von

Onlinetools im Maschinenbau zeichnen sich u.a. durch eine intuitive Benutzerführung und direkte Nutzung im Browser aus.
Onlinetools im Maschinenbau zeichnen sich u.a. durch eine intuitive Benutzerführung und direkte Nutzung im Browser aus.
(Bild: item)

Hier ist vor allem die deutlich vereinfachte Zusammenarbeit zu nennen. Ob im normalen Büro, im Homeoffice oder am anderen Ende der Welt – der Zugriff ist von überall aus möglich und somit auch die direkte Abstimmung im Online Tool. Da die Software im Browser genutzt wird und keine Installation benötigt, entfallen zudem viele Einstiegshürden. Aufgrund der Tatsache, dass alle Daten in der Cloud gespeichert sind, lassen sie sich nicht nur immer und überall bearbeiten, sondern sind auch sicher, falls einmal ein Endgerät verloren geht. Daher verwundert es nicht, dass Online Tools auch für den Maschinenbau attraktiv sind. Welche Möglichkeiten gibt es hier konkret?

Mit Digital Engineering effizienter werden

Wenn es um Online Tools im Maschinenbau geht, ist der Begriff „Digital Engineering“ nicht weit. Dafür existieren verschiedene Definitionen und auch eigene Studiengänge – wir verstehen darunter jedoch im Folgenden die Konstruktionsarbeit mithilfe von neuen digitalen Werkzeugen. Dabei hat man es natürlich nicht mit einer Nutzung von 3D-Daten und CAD als einer Art Insellösung zu tun. Digital Engineering geht weit über die eigentlichen Schritte des Projektierens hinaus. Neben der Konstruktion im Tool ist der Vernetzungsaspekt entscheidend: So gibt es beispielsweise im item Engineeringtool weltweit eindeutige Projektnummern, die den Austausch von Entwürfen und eine gemeinsame Konstruktionsarbeit ermöglichen. Für die eigentliche Konstruktion ergeben sich durch Funktionen wie eine Drag-and-Drop-Bedienung oder Plausibilitätsprüfung deutliche Effizienzvorteile.

Die Zukunftsstudie von item zeigt auf, wie Unternehmen aus dem Maschinenbau die Herausforderungen der Digitalisierung meistern können:

Online Tools passen perfekt zu den Entwicklungen im Maschinenbau

Es ist bereits positiv, wenn Hersteller für alle ihre Komponenten entsprechende 3D-Daten bereitstellen. Allerdings steigt das Arbeitspensum in der Konstruktion kontinuierlich an. Aus diesem Grund bedarf es Online Tools, die unkompliziert und intuitiv zu bedienen sind – und somit gegenüber traditionellen Lösungen für die 3D-Konstruktion eindeutige Vorteile aufweisen. Das item Engineeringtool etwa stellt für Konstrukteure ein passendes Werkzeug dar, um wiederkehrende Standardaufgaben deutlich schneller als in der normalen CAD-Umgebung zu erledigen.

Daneben kommen Online Tools im Maschinenbau einer entscheidenden Entwicklung entgegen: Kooperationen werden immer wichtiger, da die Schaffung von Synergien entscheidend dazu beiträgt, den Herausforderungen eines Marktes zu begegnen, der sich rasant weiterentwickelt. Durch Faktoren wie eine steigende Komplexität von Konstruktionen und agile Projektmanagement-Methoden wie Scrum, die eine interdisziplinäre Zusammenarbeit fördern, erweitert sich zudem das Aufgabenspektrum des Konstrukteurs: So übernimmt er schon jetzt häufig die Aufgaben eines Projektmanagers. Dank der Freiräume, die durch die Nutzung von Online Tools entstehen, hat er die dafür benötigten zeitlichen Kapazitäten.

Advertorial - Was ist das?

Über Advertorials bieten wir Unternehmen die Möglichkeit relevante Informationen für unsere Nutzer zu publizieren. Gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiten wir die Inhalte des Advertorials und legen dabei großen Wert auf die thematische Relevanz für unsere Zielgruppe. Die Inhalte des Advertorials spiegeln dabei aber nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.