Suchen

Simulation Dichtungsdefekte korrigieren – Entwicklungzeit senken

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Der koreanische Automobilzulieferer Hwaseung R&A setzt auf die Virtual Prototyping-Softwarelösung von ESI Group. Durch die Automatisierung der Simulationsprozesse für das Einsetzen von Dichtungen in ESI Visual-Environment war der Ausrüstungshersteller in der Lage, Dichtungsdefekte zu korrigieren und das Design zu verbessern, bei gleichzeitiger Senkung von Entwicklungszeit und -kosten.

Dank der auf ESIs Visual-Plattform aufbauenden Lösung sind die Ingenieure von Hwaseung R&A nun in der Lage, ohne reale Prototypen die Montage von Kofferraumdichtungen virtuell zu simulieren sowie ihre Eigenschaften und ihr Verhalten zu bewerten.
Dank der auf ESIs Visual-Plattform aufbauenden Lösung sind die Ingenieure von Hwaseung R&A nun in der Lage, ohne reale Prototypen die Montage von Kofferraumdichtungen virtuell zu simulieren sowie ihre Eigenschaften und ihr Verhalten zu bewerten.
(Bild: ESI)

Der entwickelte Prozess nutzt Computer Aided Design (CAD)- Geometrie sowie Produktdesign- und Modellierungsparameter zur automatischen Erzeugung eines gebrauchsfertigen 3D-Modells. Mit diesem Prozess war es dem koreanischen Unternehmen möglich, schnelle Parameterstudien durchzuführen, bei denen mit unterschiedlichen Positionierungsmethoden für unterschiedliche Querschnittsformen experimentiert werden konnte. Dank der auf ESIs Visual-Plattform aufbauenden Lösung sind die Ingenieure von Hwaseung R&A nun in der Lage, ohne reale Prototypen die Montage von Kofferraumdichtungen virtuell zu simulieren sowie ihre Eigenschaften und ihr Verhalten zu bewerten.

Einfluss von Designänderungen analysieren

Chang-Soo Lee, Deputy. Manager bei der Hwaseung R&A Corporation, stellt fest: „Die in ESI Visual-Environment für uns maßgeschneiderte Prozessautomatisierung hat die Simulation der Montage der Kofferraumdichtung ermöglicht. Wir können durch die Prozesssimulation der Dichtungsmontage nun den Einfluss von Designänderungen analysieren. Die von uns mit ESI Visual-Environment gebaute Lösung ist vollständig in unseren Produktionsprozess integriert und unser Hauptwerkzeug für die Wahl der Designparameter in der ersten Entwicklungsphase und darüber hinaus für Problemlösungen in der laufenden Produktion.“

Hwaseung R&A war nicht nur in der Lage, die Defekte im Bereich der Kofferraumdichtungen zu beheben und Entwicklungszeiten und -kosten zu senken. Die Prozessautomatisierung in ESI Visual-Environment war so erfolgreich, dass sie als Standard in den Designprozess für Hauben- und Karosseriedichtungen integriert wurde. Heute wird die Lösung auch eingesetzt, um den Bau von Modellen für das Schließen von Hauben und Türen zu unterstützen. (jup)

(ID:45258535)