Dichtung Dichtringe halten bei extremen Bedingung stand

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Morgan Advanced Materials präsentiert eine ganz neue Reihe an axialen und radialen Dichtringen, die sich durch höchste Zuverlässigkeit in Triebwerken, und Turbinenmotoren, selbst unter härtesten Bedingungen auszeichnen sollen.

Firmen zum Thema

Die neuen axialen und radialen Dichtringe von Morgan Advanced Materials sind für extreme Bedingungen wie in Triebwerken und Turbinenmotoren konzipiert.
Die neuen axialen und radialen Dichtringe von Morgan Advanced Materials sind für extreme Bedingungen wie in Triebwerken und Turbinenmotoren konzipiert.
(Bild: Morgan Advanced Materials)

Die Dichtringe sind AS9100C zertifiziert und damit ideal für den Einsatz in unterschiedlichen niedrig- und hochvolumigen Dichtringanwendungen geeignet: Auch für Hydraulik-Systeme sowie Ventil- und Stellantriebsaufbauten.

Die Morgan-Komponenten sind aufgrund ihrer Konstruktion aus Karbon, Graphit und Silizium Karbon basiertem Material höchst wärmeleitfähig und rostunanfällig. Sie bieten Zuverlässigkeit unter höchsten Belastungen und das Produktdesign kann nach kundenindividuellen Bedürfnissen genau angepasst werden.

Die neuen axialen und radialen Dichtringe sind für Anwendungen in der Luft- und Raumfahrt, für chemische Prozesse, für die Öl- und Gasindustrie sowie für den Pharmazeutischen Sektor hervorragend geeignet. Sie kombinieren hohe mechanische Festigkeit, chemische Trägheit und Formstabilität mit einfacher Installation, zuverlässiger Leistung in nahezu jeder Anwendung. (mz)

Hannover Messe 2015: Halle 6, Stand B17

(ID:43282043)