Suchen

Feldkommunikation Deutschmann Automation feiert 40jähriges Firmenjubiläum

| Redakteur: Katharina Juschkat

Deutschmann Automation feiert in diesem Jahr seinen 40. Geburtstag. Bekannt geworden ist das mittelständische Unternehmen mit elektronischen Nockensteuerungen. Letztes Jahr beschloss das Unternehmen eine Partnerschaft mit MB Connect Line.

Firmen zum Thema

Michael Reiter, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb von Deutschmann Automation: „Unser Unternehmen steht heute für Innovationskraft bei der Entwicklung neuer Netzwerkkomponenten und Lösungen für vielfältige Anwendungen.“
Michael Reiter, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb von Deutschmann Automation: „Unser Unternehmen steht heute für Innovationskraft bei der Entwicklung neuer Netzwerkkomponenten und Lösungen für vielfältige Anwendungen.“
(Bild: Deutschmann Automation)

Michael Reiter, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb von Deutschmann Automation, sagt: „Unser Unternehmen steht heute für Innovationskraft bei der Entwicklung neuer Netzwerkkomponenten und Lösungen für vielfältige Anwendungen, gleichzeitig aber auch für Beständigkeit in unserem Produktangebot und für umfassende Unterstützung unserer Kunden.“

Ein zentrale Aufgabe sei heute, so Reiter, Kernbausteine und Lösungen zum Thema sichere Datenkommunikation in der vernetzten Industrie der Zukunft zu schaffen. Ein Beispiel ist die Verbindung der Feldbus-Welt mit der Welt des Internets. Das Unternehmen will noch in diesem Jahr mit einer Partnerschaft mit MB Connect Line weitere Schlüsselprodukte für Industrie-4.0-Anwendungen liefern.

Bildergalerie

Sicher in der Cloud kommunizieren

Das erstes gemeinsames Projekt der Unternehmen heißt „Secure Cloud Gateways“. Die Gateways wollen eine sichere und zuverlässige Datenkommunikation von der Feldbus-Ebene in die Welt des Internets ermöglichen. Das Ziel des Gemeinschaftsprojekts ist, einen wirksamen Schutz gegen einen unautorisierten Zugriff von außen auf sensitive Bereiche und Daten der Feldebene zu entwickeln.

Die ersten Produkte aus der Gateway-Familie sollen die Busprotokolle Profibus, Profinet, Modbus und Ethernet unterstützen. In der Cloud lassen sich unterschiedliche Daten speichern, beispielsweise Verbrauchsdaten und Messwerte, Stückzahl- und Effizienzdarstellungen, Alarmsignale bei Schwellwertüberschreitung oder Signale der vorausschauenden Wartung. (kj)

(ID:44030523)