Elektroindustrie Deutsche Elektroexporte erreichen 2014 neuen Rekordwert

Redakteur: Claudia Otto

Im gesamten vergangenen Jahr stiegen die Exporte der deutschen Elektroindustrie um 4,9 % auf 165,5 Mrd. Euro. „Erstmals überhaupt wurde die Marke von 160 Mrd. Euro überschritten“, sagte ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann. Das bisherige Allzeithoch von 2012 waren 159,9 Mrd. Euro.

Anbieter zum Thema

ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann: "Erstmals überhaupt wurde die Marke von 160 Mrd. Euro überschritten."
ZVEI-Chefvolkswirt Dr. Andreas Gontermann: "Erstmals überhaupt wurde die Marke von 160 Mrd. Euro überschritten."
(Bild: ZVEI)

Allein im Dezember 2014 wuchsen die Exporte um 15,4 % gegenüber Vorjahr auf 13,7 Mrd. Euro. Es war der höchste jemals erzielte Dezemberwert.

Die Einfuhren elektrotechnischer und elektronischer Erzeugnisse nach Deutschland übertrafen von Januar bis Dezember 2014 ihren Vorjahresstand um 7,6 % und erreichten ein Volumen von 144,6 Mrd. Euro. Dieser Wert markierte ebenfalls einen neuen Höchststand. Im Dezember letzten Jahres sind die Importe mit +16,7 % gegenüber Vorjahr auf 12,0 Mrd. Euro erneut noch stärker gewachsen als die Exporte.

Die Ausfuhren nach China stiegen 2014 um 16,1 % auf 14,9 Mrd. Euro und machten China erstmals zum größten Abnehmer deutscher Elektroexporte. Gontermann:„Mit einem absoluten Exportzuwachs von 2,1 Mrd. Euro steuerte das China-Geschäft zudem auch den größten absoluten Beitrag zum letztjährigen Exportwachstum der Elektroindustrie bei.“ (mz)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43225269)