3D-Drucker Der ZPrinter 350 bietet ausgezeichnete 3D-Druckfunktionen zum günstigen Preis

Redakteur: Karl-Ullrich Höltkemeier

Z Corporation bringt den weltweit ersten automatisierten 3D-Monochromdrucker auf den Markt, bei dem es sich gleichzeitig um das preisgünstigste automatisierte 3D-Druckermodell des

Anbieter zum Thema

Z Corporation bringt den weltweit ersten automatisierten 3D-Monochromdrucker auf den Markt, bei dem es sich gleichzeitig um das preisgünstigste automatisierte 3D-Druckermodell des US-Herstellers handelt. Mit dem Neuzugang können Ingenieure und Architekten auf breiter Front modernste Rapid Prototyping-Technologie nutzen, ohne dass hierfür hohe Kosten anfallen. Wie die übrigen Mitglieder der Z Corporation 3D-Drucker wandelt auch der ZPrinter 350 dreidimensionale Daten in physische Modelle um, vergleichbar dem Vorgang, mit dem Desktopdrucker Textverarbeitungsdateien als physische Dokumente ausgeben. Im Gegensatz zu anderen 3D-Monochromdruckern bietet der ZPrinter 350 eine Fülle von High-End-Funktionen. Dazu zählen:

  • Automatisches Laden des Materials
  • Einrastende Bindemittelpatronen
  • Integriertes Recycling von nicht verwendeten Baumaterialien
  • Selbstüberwachung
  • Steuerung über Desktop oder Drucker
  • Vertikale Baugeschwindigkeit: 20 mm/Stunde
  • Bauformat: 203 x 254 x 203 mm
  • Auflösung: 300 x 450 dpi
  • Bürofreundliche Baumaterialien, aktive Staubkontrolle, keine flüssigen Abfälle

(ID:324100)