Suchen

Buchtipp Der richtige elektrische Antrieb für jede Anwendung

| Redakteur: Katharina Juschkat

Um elektrische Antriebssysteme besser zu verstehen, beschreibt das „Praxishandbuch Antriebsauslegung“, wie man die wesentlichen Bestandteile auswählt und die notwendigen Größen berechnet.

Firmen zum Thema

Das Fachbuch unterstützt Leser unter anderem bei der Auswahl der wesentlichen Antriebsbestandteile.
Das Fachbuch unterstützt Leser unter anderem bei der Auswahl der wesentlichen Antriebsbestandteile.
(Bild: VBM)

Antriebssysteme sind die treibende Kraft bei industriellen Prozessen, denn sie sorgen für die mechanische Bewegungsenergie. In dem „Praxishandbuch Antriebsauslegung“ geht es im die Auslegung von elektrischen Antriebssystemen. Der Autor Reinhard Mansius beschreibt die Auswahl der wesentlichen Bestandteile Motor, Getriebe, Stellgerät und Netzversorgung sowie deren Zusatzkomponenten. Zudem geht das Buch auf die Berechnung der dafür notwendigen Größen ein.

Ein Blick in den Inhalt:

  • Berechnung der Bewegungsabläufe, Kräfte und Drehmomente
  • Umrechnung am Antriebselement und bei Übertragungselementen
  • Motor- und Stellgeräteauswahl
  • Berechnung der Werte am Zwischenkreis und Netzgrößen
  • Auslegung der Netzversorgung und des Bremswiderstandes
  • Berechnungen rotativer Motoren bei direktem Netzbetrieb
  • Projektierungshinweise, Energieeinsparung, Beispiele

Die Inhalte zeigen die Abläufe bei der Antriebsauswahl verständlich auf. Das Buch unterstützt den Leser durch Checklisten und Prozess-Skizzen. Durch den Onlineservice „Info Click“ kann der Leser sowohl auf nützliche Auslegungstools als auch auf weiterführende Informationen und weitere Aktualisierungen zugreifen. Das Fachbuch erscheint als stark überarbeitete Neuauflage.

Das Buch bestellen

(ID:45016592)