Suchen

Steckdose

Der Klassiker reloaded

| Redakteur: Bernhard Richter

Schurter wertet einen Klassiker auf: Die neuen IEC-Geräte-Einbausteckdosen der Serie 6600-5 sind mit passgenauen integrierten Lichtleitern erhältlich, welche frei konfigurierbar via LED zur Statusanzeige angesteuert werden können.

Firma zum Thema

Der Klassiker – neu aufgelegt.
Der Klassiker – neu aufgelegt.
(Bild: Schurter)

Mittels zweier Lichtleitern im Gehäuse der Gerätesteckdose, welche über LEDs auf der Leiterplatte angebracht sind, erhält der Techniker jene Informationen, die er braucht. Die Ansteuerung der LEDs ist frei konfigurierbar. Jeder Zustand ist eindeutig darstellbar, wie zum Beispiel: gesteckt, ungesteckt, normale Last, kritische Last u.a.m. Optional ist die auf 10 A ausgelegte Schurter 6600-5 aber auch mit nur einem oder gänzlich ohne Lichtleiter erhältlich. Eine 16 A-Version mit bis zu 4 Lichtleitern folgt demnächst. Praktisch soll auch die schnelle Einbauart sein: Die Schnapp-Montage ist aktuell für Plattendicken von 1.7 oder 2.0 mm ausgelegt. Je nach Anordnung der Dosen in der Leiste bietet sich das V-Lock-System mit seitlicher Verriegelung an. Sie ist standardmässig im 6600-5 vorhanden. (br)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44608570)