Suchen

Workstation Dell stattet mobile Workstations mit mehr Power aus

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Dell hat seine mobilen Precision-Workstations aktualisiert. Die Geräte, die sich unter anderem durch schlankes Design, hohe Performance und attraktive Bildschirmoptionen auszeichnen, bieten nun noch mehr Arbeitsspeicher, Geschwindigkeit und Rechenleistung.

Firmen zum Thema

Dell hat seine mobilen Workstations der Precision-Reihe aktualisiert.
Dell hat seine mobilen Workstations der Precision-Reihe aktualisiert.
(Bild: Dell)

Die mobilen Precision-Workstations 7510 und 7710 sind jetzt mit zwei der neuen Intel Xeon-Prozessoren verfügbar – dem E3-1545 v5 und dem E3-1575 v5. Diese bringen über ein breites Spektrum von Single- und Multi-Thread-Workloads hinweg bis zu 20 % mehr Performance als ihre Vorgängermodelle.

Verbesserte Datensicherung

Die neuen Prozessoren von Intel sind die derzeit leistungsfähigsten CPUs im mobilen Line-up von Dell und bieten jedem Rechenkern und Compute Thread Zugang zu zusätzlichen 128 MB eingebettetem Iris-Pro-Grafikspeicher. Darüber hinaus verfügen sie über Hardware-basierte Sicherheits- und Managementfunktionen für eine verbesserte Datensicherung und niedrigere Betriebskosten.

Die Dell Precision 7510 und 7710 sind außerdem die ersten mobilen Workstations mit Super-Speed-Speicher. Er bietet bis zu 32 GB an DDR4 2667 MHz RAM und sorgt dafür, dass die beiden Geräte ihre Vorgängerversionen bei der Leistung um 23 % übertreffen, heißt es.

Weitere Neuerungen:

die Dell Precision 5510 ist nun auch mit dem Intel Core i5-6440HQ Prozessor mit integrierter Intel HD 530 Grafik ohne Nvidia-Grafikkarte erhältlich;

die mobilen Workstations 3510, 7510 und 7710 sind mit Dells patentierter Reliable Memory Technology Pro zur Sicherung wertvoller Daten verfügbar.

Die aktualisierten mobilen Workstations Dell Precision 3510, 5510, 7510 und 7710 sind ab sofort verfügbar. (mz)

(ID:44201035)