Verbindungstechnik

Das war der zehnte Anwenderkongress Steckverbinder

Seite: 5/5

Firmen zum Thema

Miniaturisierung bei Leistungssteckverbindern

Im Jahr 2012 wurden im Bereich der Leistungsübertragung die IEC 61076-2-111 für M12-Steckverbinder ins Leben gerufen. Der M12 Power (in den Kodierungen S, T, K, L und M) ermöglicht nicht nur eine standardisierte Signal- und Datenübertragung, sondern jetzt auch eine Industrie-4.0-taugliche Energieübertragung. Zudem ist der Steckverbinder deutlich kleiner als gängige 7/8-Zoll-Verbinder und besitzt das Potenzial diese zu verdrängen.

Der Beitrag von Tobias Dietel (Phoenix Contact) zeigte bisherige Lösungen im Vergleich zu den Entwicklungsstufen der M12 Power Kodierungen seit 2011.

Anwenderkongress Steckverbinder 2016
Bildergalerie mit 342 Bildern

Vom Steckverbinder-Chaos zum Steckverbinderkongress

Steckverbinder haben eine lange Geschichte und unser Kongress jetzt ebenfalls eine zehnjährige. Deswegen haben wir ein Museum eingerichtet, in dem historische Exponate einiger Hersteller sowie spannende Applikationen vorgestellt wurden.

Als interessanteste „Steckverbindervariation in der Anwendung“ wurde die „Schwimmende Steckverbindung“ für einen ferngesteuert koppelnden Messaufbau zum Nachweis von Redaktionsprodukten bei der Kollision im Teilchenbeschleuniger HERA (Hamburg) von Hans Henschel (Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY) prämiert. Verbaut wurden 12 ODU-Bus-Steckverbinder.

Hermann Strass (Techcon) blickte im Abschlussvortrag auf die letzten 50 spannenden Jahre Steckverbindergeschichte zurück und kommt zu dem Schluss, dass lange Zeit kein weit verbreitetes Grundlagenwissen in der Branche vorhanden war und Probleme nicht gelöst sondern eher als rätselhaft angesehen wurden. Diese Wissenslücken spitzten sich Anfang der 2000er Jahre zu. Ein öffentliches Forum für Hersteller und Anwender wurde notwendig, um viele Probleme schon vor ihrer Entstehung zu umgehen. Das geschah mit dem 1. Anwenderkongress Steckverbinder im Jahr 2007, der genau diese Kommunikationsplattform bietet.

Auch nach zehn Steckverbinderkongressen sind nicht alle Probleme gelöst. Alte Problemstellungen tauchen in neuem Umfeld wieder auf und neue ergeben sich aus der ständigen Weiterentwicklung wie z.B. „intelligente Steckverbinder“ oder Korrosion im Outdoor-Einsatz. Das diskutieren wir vielleicht auf dem 11. Anwenderkongress Steckverbinder vom 26. bis 28. Juni 2017.

Einen ausführlichen Rückblick und unsere Bildergalerie sowie die Historie der Steckverbinder finden Sie auf der Homepage des Kongresses unter dem Reiter Rückblick.

Sie können den ausführlichen Tagungsband (202 Seiten) mit der Langfassung aller Plenums- und Postervorträge kostenpflichtig für 99,- EUR zzgl. MwSt. bestellen: isabell.weisensee@vogel.de.

(ID:44125043)