Suchen

CAE-Software CD-adapco geht Partnerschaft mit High Performance Computing Center Stuttgart ein

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

CD-Adapco hat seine Zusammenarbeit mit dem High Performance Computing Center Stuttgart (HLRS) und SICOS BW GmbH bekanntgegeben. Ziele dieser Kooperation sind neben Benchmark-Projekten auch die beste Leistung und Skalierbarkeit von Star-CCM+ auf Petascale Computing Systems sicherzustellen.

Firmen zum Thema

Star-CCM+ nutzt die Cluster von morgen, um Herausforderungen im Bereich Berechnung und Simulation besser zu verstehen.
Star-CCM+ nutzt die Cluster von morgen, um Herausforderungen im Bereich Berechnung und Simulation besser zu verstehen.
(Bild: CD-Adapco)

Star-CCM+® Berechnungen werden anfangs auf der 1.045 PetaFlop (113,000 cores) CRAY XE6 Maschine Hermit durchgeführt und danach zukünftig auf dem 7 Petaflop Cray XC30 Hornet System, das noch in 2014 mit eingeführt werden soll.

Rechenleistung steigt jährlich an

“Wir bemerken einen jährlichen Anstieg an Rechenleistung, der unseren Kunden zur Verfügung steht,“ sagt CD-Adapco Senior VP Product Management, Jean-Claude Ercolanelli. „Ziel dieses Projektes ist es, die Herausforderungen im Bereich Berechnung und Simulation auf den Clustern von morgen besser zu verstehen und sicherzustellen, dass Star-CCM+ auch zukünftig gerüstet ist, optimal auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen.“

“Die Durchführung von CFD-Berechnungen auf Petascale Systemen weist eine Anzahl interessanter Schwierigkeiten auf,“ fügt Uwe Küster, Numerical Methods & Libraries von HLRS zu. „Nur die Simulationen rechnen zu lassen, ist nur die halbe Miete. Deshalb werden auch Aspekte wie Datenmanagement, Gittergenerierung und Visualiserung der Ergebnisse untersucht werden. Wir sind daran interessiert, inwiefern Cluster, sprich solche wie Hermit, eingesetzt werden können, um tatsächliche ingenieurtechnische Probleme zu lösen.“ (jup)

(ID:42756605)