Suchen

Veranstaltung Cadfem lädt zur Simulation Conference nach Nürnberg

| Redakteur: Monika Zwettler

Die 34. Cadfem Ansys Simulation Conference vom 5. bis 7. Oktober in Nürnberg ist der Treffpunkt für alle, die sich mit dem Thema Numerische Simulation im Allgemeinen und der Ansys-Produktfamilie im Besonderen beschäftigen oder über einen Einstieg in die Simulation nachdenken.

Firmen zum Thema

Die diesjährige Cadfem Ansys Simulation Conference findet vom 5. bis 7. Oktober 2016 in Nürnberg statt.
Die diesjährige Cadfem Ansys Simulation Conference findet vom 5. bis 7. Oktober 2016 in Nürnberg statt.
(Bild: Cadfem/Jan-Stefan Knick)

Highlights der Konferenz werden Vorträge zur Rolle der Simulation bei additiven Fertigungsverfahren, bei der Realisierung eines Digitalen Zwillings oder bei der Analyse des Partikelverhaltens im Materialfluss sein. Der Stellenwert der Simulation bei aktuellen und zukünftigen Technologiethemen wird am ersten Konferenztag im Eröffnungsplenum aufgezeigt. Dafür konnten Referenten von Qualcomm, der Maschinenfabrik Reinhausen und der Universität der Bundeswehr gewonnen werden. Zudem wird Robert Kocis von Ansys, Inc. (Vice President, Worldwide Sales and Customer Exellence) einen generellen Überblick über die Ansys-Plattform geben. Der weitere Verlauf des ersten Tages steht im Zeichen von Technologie-Updates zu Ansys und von Übersichts-Sessions zur Simulation in ausgewählten Anwendungsbereichen wie Internet of Things, Elektronik, Mehrkörpersimulation, Partikelsimulation und Turbomaschinen.

Mehr als 100 Simulationsvorträge

Der zweite Konferenztag, der Donnerstag, ist geprägt von deutlich mehr als 100 Vorträgen aus Industrie und Forschung zum Einsatz der Simulation in verschiedensten Branchen und Anwendungsgebieten. Mit vertreten sind Vorträge von Mitarbeitern von Areva, BMW Group, Conti Temic Microelectronic, Endress+Hauser Flowtec, Hauni Maschinenbau, ITER Organization, Magna Powertrain, Robert Bosch, Schaeffler Technologies, SEW-Eurodrive, Siemens Healthcare und Volkswagen.

Bildergalerie

Der Digitale Zwilling und seine wachsende Bedeutung

Zusätzlich zu den Sessions zur Struktur- und Strömungsmechanik, Elektromagnetik, Systemsimulation und Multiphysik bildet die integrierte Came-Konferenz einen Querschnitt verschiedener Disziplinen im Bereich Medizin & Biomechanik ab. Das Abschlussplenum wird wieder von der Fernsehjournalistin Brigitte Büscher moderiert. Im Mittelpunkt der Beiträge und der Diskussion stehen der „Digitale Zwilling“ und seine wachsende Bedeutung für die Produktentwicklung. Das 5. Forum Digitale Städte beschäftigt sich am Donnerstag und Freitag mit 3D-Stadtmodellen und Entwicklungen in der Anwendung.

Kompaktseminare zu aktuellen Simulationsthemen

Am dritten Konferenztag werden halbtägige Kompaktseminare zu aktuellen Simulationsthemen angeboten. Da die Seminare am Nachmittag wiederholt werden, kann jeder Besucher zwei Weiter–bildungsangebote an einem Tag wahrnehmen. Als fester Bestandteil der Konferenz hat sich das Cadfem Forum etabliert. Moderiert von Prof. Dr.-Ing. Sandro Wartzack von der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg zeigen Unternehmensvertreter (unter anderem von Liebherr-Aerospace, SCHUNK, DLR, Karl Leibinger) in Impulsvorträgen verschiedene technische Aspekte zum Thema „Simulation & Additive Fertigung“ auf, die dann im Teilnehmerkreis diskutiert werden.

Große CAE-Fachausstellung

In der CAE-Fachausstellung mit mehr als 30 Ausstellern erhalten die Teilnehmer von den Sponsoren (Hewlett Packard Enterprise und Intel) sowie Partnerfirmen – darunter auch konstruktionspraxis – Informationen aus erster Hand zu Produkten und Dienstleistungen, die Ansys und weitere Produkte, Services und Wissensangebote von Cadfem ergänzen. Auch die Ansys-Spezialisten von Cadfem und Ansys stehen für alle Fragen zum effizienten Einsatz der Numerischen Simulation zur Verfügung.

Die traditionelle Abendveranstaltung von Cadfem findet dieses Mal im Germanischen Nationalmuseum (GNM) statt, das als das größte kulturhistorische Museum im deutschen Sprachraum gilt. Neben interessanten Reisen in vergangene Zeiten bietet die Abendveranstaltung in den Foyerbereichen des GNM natürlich wieder zahlreiche Gelegenheiten zum Gedankenaustausch sowie kulinarische Spezialitäten und Live-Musik. Weitere Informationen: www.simulation-conference.com (mz)

Mehr zum Thema Simulation bei Cadfem mit Ansys und Ansys AIM

(ID:44176309)