Suchen

CAD-Daten CAD-Konvertierung für die PDM-Integration

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Core Technologie hat die Konvertierungssoftware Enterprise Data Manager (EDM) vorgestellt: Damit soll die Bach-Konvertierung aller gängigen CAD-Daten einfach in PDM-Systeme integriert werden können.

Firmen zum Thema

Core Technologie stellt eine neue Konvertierungssoftware vor:
Core Technologie stellt eine neue Konvertierungssoftware vor:
(Bild: Core Technologie)

Der deutsch-französische Software-Hersteller Core Technologie (CT) bietet mit dem Enterprise Data Manager (EDM) ab sofort eine Lösung zur einfachen Integration des CAD-Konverters 3D_Evolution in Produkt-Daten-Management-(PDM-)Systeme an. Damit fügt sich ein lückenloses Conversion Engine System zusammen: Mit dem EDM-Prozessmanager sowie dem 3D_Evolution-Konverter und 3D_Analyzer bietet CT aus einer Hand eine in PDM-Umgebungen integrierbare Lösung zur Konvertierung und zum Viewing von CAD-Daten an.

Enterprise Data Manager regelt alle Konvertierungsjobs

Das ganzheitliche System verfügt mit dem 3D_Evolution-Konverter über Direktschnittstellen für alle gängigen CAD-Systeme und -Formate wie Catia V5/V6, NX, Creo, Solidworks, JT und STEP. Hierbei führt der übergeordnete EDM durch Multiprozessorberechnung die Konvertierung skalierbar und mit hoher Performance durch. Der EDM kümmert sich auch um die Lizenzverfügbarkeit der Konverter sowie um eine optimale Auslastung des Arbeitsspeichers auf dem Konvertierungsserver.

Alle Konvertierungsjobs werden in einer zentralen Liste gemanagt und können automatisch über Kommandozeilen sowie ein Verzeichnis-Scanner-Tool dort eingestellt werden. Zusätzlich bietet der EDM eine Web-Oberfläche, mit der spezielle Konvertierungen auch außerhalb des PDM-Prozesses in die Rechnerschlange eingeschleust werden.

CAD-Viewer stellt auch große Baugruppen schnell dar

Mit dem 3D_Analyzer bietet CT zudem einen CAD-Viewer, der über spezielle Funktionen zur Integration in PDM-Systeme verfügt und mit seinen Schnittstellen und Analysefunktionen optimale Funktionalität gewährleistet. Der Viewer kann auch große ins CT-Format konvertierte Baugruppen von mehreren hundert Megabyte innerhalb von Sekunden darstellen. Dabei ermöglicht die exakte B-REP-Beschreibung der Modelle genaue Messungen auf Regel-Geometrie-Elementen wie Bohrungsdurchmesser. (mz)

(ID:44293981)