Dämpfen und dichten: Damp & Seal

Bauteilereduzierung und Konstruktionsvereinfachung

logosimritwkon

Erfahren Sie in diesem Whitepaper, wie die Herstellung von Pneumatikzylinder durch Bauteilereduzierung und Konstruktionsvereinfachung optimiert werden können.

Hoher Kosten- und Zeitdruck, bewegte Märkte und äußerst spezifische Kundenanforderungen stellen Hersteller von Pneumatikzylindern permanent vor große Herausforderungen. Umso wichtiger ist es, in der Automatisierungstechnik jede Komponente so auszuwählen, dass sie zur Effizienz und damit zur Kostenersparnis beiträgt.

Dies kann zum einen durch Reduzierung der Komponenten, zum anderen auch durch aufwändige Zylinderdeckelkonstruktionen mit Hinterschnitten zur Aufnahme der Dämpfungsdichtung gelingen. Zusätzlich können 3 Funktionen in einem Bauteil integriert:

1. Damp & Seal dämpft die Kolbenbewegung, erstens pneumatisch, gegen Ende des Hubes durch Drosselung der Abluft

2. zweitens mechanisch, durch Anschlagpuffer bei Erreichen der Endlage

3. und dichtet drittens statisch zwischen Rohr und Zylinderdeckel.

Lesen Sie hier auch welche Unterschiede es zwischen konventionellen Komponenten und der neuen Damp & Seal Technologie gibt, wie die Lösung eingesetzt werden kann und welche Vorteile sie bietet.

Anbieter des Whitepapers

Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG

Höhnerweg 2-4
69465 Weinheim
Deutschland

logosimritwkon

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung