Suchen

Erweiterung

Balluff plant Ausbau der Firmenzentrale

| Redakteur: Katharina Juschkat

Die Balluff Gruppe plant, ihre Firmenzentrale in Neuhausen auszubauen und Platz für insgesamt 1250 Beschäftige zu bieten. Baubeginn ist für nächstes Jahr geplant.

Firmen zum Thema

Der Neubau soll die Dynamik und Zukunftsorientierung des Unternehmens repräsentieren. Die versetzten Ebenen verzahnen das Gebäude mit der Umgebung und bieten neue Aussichten auf die umgebende Landschaft und das Firmengelände.
Der Neubau soll die Dynamik und Zukunftsorientierung des Unternehmens repräsentieren. Die versetzten Ebenen verzahnen das Gebäude mit der Umgebung und bieten neue Aussichten auf die umgebende Landschaft und das Firmengelände.
(Bild: Grüntuch Ernst Architekten)

Der Automatisierungsspezialist Balluff will seinen Firmensitz in Neuhausen a.d.F. ausbauen und stellt dazu jetzt die Pläne vor. Der Baubeginn ist für 2019 geplant. Der neue Campus bietet dann Arbeitsplätze für insgesamt 1250 Beschäftigte.

Mit einem Architektenwettbewerb entschied sich das Unternehmen für den Entwurf des Büros Grüntuch Ernst Architekten. Das Konzept umfasst den Ausbau des bisherigen Hauptsitzes um ein Büro- und Entwicklungsgebäude und eine repräsentative Unternehmenszentrale mit integriertem Kunden- und Trainingscenter. Das Bauvorhaben ist für Balluff eine der größten Investitionen in der Unternehmensgeschichte.

Neubau dank Wachstum

Der neue „interne Marktplatz“ des Büro- und Entwicklungsgebäudes bildet gemeinsam mit dem neuen Betriebsrestaurant und den integrierten grünen Inseln den zentralen Begegnungsraum des gesamten Campus.
Der neue „interne Marktplatz“ des Büro- und Entwicklungsgebäudes bildet gemeinsam mit dem neuen Betriebsrestaurant und den integrierten grünen Inseln den zentralen Begegnungsraum des gesamten Campus.
(Bild: Grüntuch Ernst Architekten)

Die zwei Neubauten ordnen die bisherige Balluff Firmenzentrale um, denn die verschiedenen Unternehmensbereiche, die sich derzeit auf unterschiedliche Standorte in Neuhausen verteilen, werden künftig an einem Campus gebündelt. Das neue multifunktionale Büro- und Entwicklungsgebäude bildet dabei als zentrale Achse eine kraftvolle Mitte des neuen Campus.

Auf einer Grundfläche von 1.100 m² wird die neue Firmenzentrale mit Konferenz-, Veranstaltungs- sowie Büro- und Besprechungsräumen ausgestattet sein. Der Neubau ist die Folge des Wachstums der Balluff Gruppe. Mit mehr als 3.600 Beschäftigten weltweit und einem Gesamtumsatz von 378 Mio. Euro im Jahr 2016 befindet sich der Automatisierungsspezialist auf Wachstumskurs. In den vergangenen fünf Jahren vergrößerte sich die Belegschaft am Standort Neuhausen um rund 38 % auf mehr als 1.000 Mitarbeiter. Der Neu- und Ausbau soll Arbeitsplätze langfristig in einem Campus konzentrieren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45191560)