Suchen

3D-Datenaustausch Automatische Übernahme von Materialangaben beim JT-Datenaustausch

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Die aktuelle Version der Konvertierungssoftware 3D Evolution 4.0 SP2 von Core Technologie ermöglicht erstmals die automatische Übernahme von Materialangaben beim JT-Datenaustausch.

Firmen zum Thema

Core Technologie hat die aktuelle Version seiner Konvertierungssoftware 3D Evolution veröffentlicht.
Core Technologie hat die aktuelle Version seiner Konvertierungssoftware 3D Evolution veröffentlicht.
(Bild: Core Technologie)

Die SP2-Version des Universalkonverters 3D Evolution 4.0 von Core Technologie optimiert den Datenaustausch-Workflow: Beim Erzeugen der JT/PLMXML-Daten wird jetzt automatisch die vollständige Materialbeschreibung übernommen. Speziell bei großen Baugruppen mit mehreren hundert Bauteilen und verschiedensten Materialien bedeutet das eine enorme Zeitersparnis für die Anwender.

Insbesondere für Catia-Anwender

Die im Supplier-Portal aktuelle Materialtabelle wird als Textdatei für den Konvertierungsvorgang als Vorlage genommen. Insbesondere Anwender von Catia V5 profitieren von der neuen Funktion: Bei Datenerzeugung unter Verwendung von DC Master werden die aktuellen Materialangaben bei der Konvertierung automatisch in die JT-Daten geschrieben.

Über die Konvertierungssoftware

Der Konverter 3D Evolution des deutsch-französischen Softwareherstellers Core Technologie ist für den JT Datenaustausch von der Daimler AG sowie vom Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA) für die Norm 4955/2 zertifiziert. Weltweit wird die innovative Software von rund 500 Unternehmen erfolgreich für den Datenaustausch zwischen allen gängigen CAX-Systemen eingesetzt. (mz)

(ID:44056818)