Suchen

Medizintechnik Automatische Installationstechnologie für Stifte

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Spirol Industries hat eine Technologie entwickelt, um Miniatur-Stifte mit einem Durchmesser von weniger als 1,5 mm automatisch in chirurgischen Instrumenten zu installieren.

Firmen zum Thema

Die Stifte des chirurgischen Instrumentens werden automatisch installiert.
Die Stifte des chirurgischen Instrumentens werden automatisch installiert.
(Bild: Spirol)

Dadurch entfällt die manuelle Installation, welche durch den Einsatz von Lupen und sehr kleinen Werkzeugen ein mühsamer und zeitaufwendiger Prozess sein kann. Die Ausschussrate lag häufig bei mehr als 10% aufgrund der Beschädigung des Stiftes während fehlgeschlagener Installationsversuchen. Die Vorteile von Spirols Intallationstechnologie für Stifte wurden bei einem Hersteller von chirurgischen Instrumenten, welcher seine Baugruppe überprüfen lassen wollte, gezeigt. Mit der Modell PR-Maschine muss der Bediener die Miniatur-Stifte nicht berühren. Eine speziell entwickeltes Halterungsnest wurde vorgesehen, welches ermögicht, dass die Komponenten vormontiert und in das Nest plaziert werden, was eine ordnungsgemässe Ausrichtung der Komponentenbohrungen im gesamten Montageprozess gewährleistet. Die mühsame Art des vorherigen Montageprozess wurde eliminiert und der Wirkungsgrad mehr als verdreifacht, während die Ausschussrate bei der Installation jetzt nahe Null ist. Um den Reinheitsanforderungen der Medizintechnik-Industrie zu entsprechen, wurden die Bestückkopf und alle Komponenten, die mit dem den Stift und / oder der Montage in Berührung kommen aus Edelstahl der Serie 300 hergestellt. (qui)

(ID:42369632)