Werkstückträger-Transport

Antriebstechnik für den Werkstückträger-Transport

| Redakteur: Ute Drescher

Das Bild verdeutlicht den schonenden, prozessgerechten Transport mittels Werkstückträger-Transportsystemen mit Softmove-Antriebstechnik von Stein Automation.
Bildergalerie: 2 Bilder
Das Bild verdeutlicht den schonenden, prozessgerechten Transport mittels Werkstückträger-Transportsystemen mit Softmove-Antriebstechnik von Stein Automation. (Bild: Stein Automation)

Energieeffizienz, Materialschonung, Qualitätssicherung und Arbeitsschutz – die Antriebstechnik Stein Softmove will Maßstäbe in der Wirtschaftlichkeit beim Transport von Werkstückträgern setzen.

Stein Automation hat das Antriebskonzept seines Werkstückträger-Transportsystems komplett auf den Prüfstand gestellt. Entstanden ist das neue Antriebssystem Softmove, das auf dem Einsatz von EC-Motoren basiert. Zu den Vorteilen – sowohl prozesstechnischer Art als auch hinsichtlich der Betriebskosten – gehören stufenlose Geschwindigkeiten ab 0,5 und bis 20 m/min, ein gutes Regelverhalten für die exakte Positionierung der Werkstückträger, anzusteuern über ASI oder Can-Open, weitgehende Kompatibilität zum Drehstrommotor sowie ein hoher Wirkungsgrad. Da weder Kühlrippen und noch Lüfter notwendig sind, ist das System reinraumgeeignet. (ud)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39911900 / Antriebstechnik)