Suchen

Planetengetriebe Alternative zu Sonderlösungen

| Redakteur: Ute Drescher

Die IMS.SD-Line, die neue Planetengetriebe-Linie der IMS Gear, erlaubt die konstruktive Veränderung von Verzahnungsteilen bei gleichzeitig unveränderter Verzahnungsauslegung. Damit präsentiert das Unternehmen eine Alternative zu konventionellen Sonderlösungen in der Antriebstechnik.

Firmen zum Thema

Die Alternative zu Sonderlösungen: Die IMS.SD-Line ist die spezifisch optimierte Lösung für ganze Anwendungsfelder in der Antriebstechnik.
Die Alternative zu Sonderlösungen: Die IMS.SD-Line ist die spezifisch optimierte Lösung für ganze Anwendungsfelder in der Antriebstechnik.
(Bild: IMS Gear)

Planetengetriebe sind eine der bevorzugten Getriebearten für die Gestaltung energieeffizienter Antriebslösungen. Mit seinem modularen Baukasten für Planetengetriebe verbindet IMS Gear die Vorteile der Standardisierung – Verfügbarkeit ausgereifter Technologie und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bis in die Serienfertigung – mit hohem Individualisierungsgrad. Bereits das Basis-System, die IMS.baseline, bietet über 1300 Variationsmöglichkeiten mit individueller Gestaltungsfreiheit bei der Motoranbindung und auf der Abtriebsseite. Weit über 10.000 Konfigurationsmöglichkeiten ermöglicht die IMS.Techline. Neben Anpassungen für die Motor- und Abtriebsseite offeriert sie eine Vielzahl an Untersetzungen, Durchmesservarianten und Materialkombinationen aus Metall und Kunststoff. Noch einen Schritt weiter auf dem Individualisierungspfad geht die neue Produktlinie IMS.SD-Line.

Verzahnungsteile lassen sich konstruktiv verändern

„Die neue IMS.SD-Line steht für von IMS Gear entwickelte, spezifisch optimierte Lösungen für branchenübergreifende Anwendungen. Anders als die Baukastensysteme IMS.Baseline und IMS.Techline erlaubt sie auch die konstruktive Veränderung von Verzahnungsteilen, etwa mit Blick auf die Teilegeometrie, die Werkstoffauswahl oder die Kombination verschiedener Baureihendurchmesser innerhalb eines Getriebes“, erklärt Heinz Gert Hagedorn. Der Maschinenbau-Ingenieur leitet den Vertrieb und die Entwicklung für Planetengetriebe bei IMS Gear.

Mit ihren zusätzlichen Freiheitsgraden hebt die IMS.SD-Line die noch verbliebenen Baukastenrestriktionen auf – mit einer Ausnahme: „Die seit Jahren im Markt bewährten, speziellen IMS Gear-Verzah-nungsauslegungen finden auch in der IMS.SD-Line Anwendung“, betont Hagedorn. Mit ihrer hohen Anpassungsfähigkeit verbunden mit kurzen „Time to market“, geringen Investitionskosten und dem Rückgriff auf bewährte IMS Gear-Verzahnungsauslegungen sei die IMS.SD-Line eine Alternative zu herkömmlichen Sonderentwicklungen auf dem Planetengetriebesektor. Die IMS.SD-Line gebe damit eine innovative Antwort auf die stetig steigenden Preis- und Leistungserwartungen des globalen Marktes für energieeffiziente Planetengetriebeauslegungen. (ud)

(ID:42596695)