Suchen

Gesponsert

Induktive Sensoren auf Wirbelstrombasis

Alternative zu herkömmlichen induktiven Sensoren & Schaltern

Induktive Wegsensoren stoßen oft an ihre Grenzen, wenn schnelle Messungen und hohe Genauigkeiten gefordert werden. Wirbelstrombasierte Sensoren von Micro-Epsilon bieten hier eine attraktive Alternative. Sie messen hochpräzise mit hoher Dynamik und liefern eine unübertroffene Temperaturstabilität.

Gesponsert von

(Bild: Micro-Epsilon Messtechnik GmbH & Co. KG)

Im Vergleich

Wirbelstromsensoren unterscheiden sich von herkömmlichen induktiven Sensoren im Wesentlichen in ihren messtechnischen Eigenschaften. Da Wirbelstromsensoren mit einer Luftspule anstatt eines Ferritkerns ausgestattet sind, bieten sie höhere Messgeschwindigkeiten und eine deutlich höhere Linearität. Stoßen induktive Sensoren an ihre Grenzen, punkten Wirbelstromsensoren mit höchst präzisen Messergebnissen, kompakter Bauform zur einfachen Maschinenintegration, temperaturkompensierter Elektronik und Sensor. Herkömmliche induktive Wegsensoren sind meist nur auf ferromagnetischen Messobjekten einsetzbar, während Wirbelstrom-Wegsensoren von Micro-Epsilon sowohl ferro- als auch nicht-ferromagnetische Objekte, wie Alu und Stahl, messen.

Bildergalerie

Anpassungsfähig und individuell

Für mittlere und große Stückzahlen werden oftmals Modifikationen an den Wirbelstromsensoren gefordert. Beispielsweise werden Sensoren mit integrierter Elektronik oder miniaturisierte Sensorbauformen angefragt. Micro-Epsilon hat in der Vergangenheit zahlreiche Sensoren an den Kundenwunsch angepasst, zum Beispiel angepasste Grund- und Messabstände, geänderte Gehäuse- und Befestigungsoptionen, druckresistente Ausführungen bis zu 2000 bar, spezielles Material für Spule, Gehäuse und Platine sowie individuelle Kabellängen und Messobjektabstimmungen.

Integration in Maschinen und Anlagen

Wirbelstromsensoren der Reihe eddyNCDT 3001 bieten eine um ein zwanzigfaches höhere Genauigkeit im Vergleich zu herkömmlichen induktive Sensoren. Sie liefern lineare Ausgangssignale und arbeiten mit einer Temperaturkompensation, die Stabilität auch bei schwankenden Temperaturen liefert. Die kompakten Wirbelstromsensoren der Reihe eddyNCDT 3001 entsprechen der Schutzart IP67 und sind damit äußerst universell in der Automatisierung sowie im Maschinen- und Anlagenbau einsetzbar. Durch einfache Handhabung und Bedienung sowie das gute Preis-Leistungs-Verhältnis sind diese Sensoren insbesondere für den Serieneinsatz und OEM-Anwendungen geeignet.

Die Wirbelstromsensoren der Reihe eddyNCDT 3001 sind nun neben der M12 Bauform auch in M18 Ausführung mit den Messbereichen 6 und 8 mm erhältlich. Mit den leistungsfähigen Wirbelstromsensoren werden dadurch insgesamt Messbereiche von 2 bis 8 mm abgedeckt. Dank dieser unterschiedlichen Messbereiche eröffnen sich weitere vielfältige Einsatzgebiete in verschiedenen Branchen.

Unempfindlich gegenüber rauen industrielle Umgebungen

Beim eddyNCDT 3005 handelt es sich um ein neuartiges leistungsfähiges Wirbelstrom-Messsystem zur schnellen und präzisen Wegmessung. Das System setzt sich aus einem kompakten M12 Controller, dem Sensor und einem integrierten Kabel zusammen und ist werkseitig auf ferromagnetische bzw. nicht ferromagnetische Materialien abgestimmt. Speziell in den Bereichen, in denen Druck, Schmutz, Öl und hohe Temperaturen auftreten, ist das eddyNCDT 3005 bestens geeignet. Das Wirbelstrom-Sensorsystem zeichnet sich durch einfache Bedienung, hohe Messgenauigkeit und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis aus. Damit eignet sich der Sensor für die OEM-Integration und für Anwendungen im Maschinenbau.

Sensoren und Controller des eddyNCDT 3005 sind temperaturkompensiert, wodurch die hohe Messgenauigkeit auch bei Temperaturschwankungen erreicht wird. Die Sensoren sind für Umgebungstemperaturen bis maximal +125°C ausgelegt und können optional für Temperaturen von -30 °C bis zu 180°C ausgeführt werden. Das Messsystem ist für einen Umgebungsdruck von bis zu 10 bar ausgelegt. Für Anwendungen mit größeren Stückzahlen sind kundenspezifische Spezifikationen möglich.

Vorteile der Wirbelstromsensoren:

  • Berührungslose Messung von Verschiebung, Abstand und Position auf ferro- und nicht-ferromagnetischen Materialien
  • Hohe Grenzfrequenz für dynamische Messungen
  • Hochauflösend im Submikrometerbereich
  • Für schnelle Messungen bis 100 kHz
  • Für anspruchsvolle Industrieumgebungen: Öl, Schmutz, Dampf, Druck
  • Hohe Temperaturstabilität bei schwankenden Umgebungstemperaturen
  • Temperaturbereich -40 ° C bis 200 ° C und höher

Advertorial - Was ist das?

Über Advertorials bieten wir Unternehmen die Möglichkeit relevante Informationen für unsere Nutzer zu publizieren. Gemeinsam mit dem Unternehmen erarbeiten wir die Inhalte des Advertorials und legen dabei großen Wert auf die thematische Relevanz für unsere Zielgruppe. Die Inhalte des Advertorials spiegeln dabei aber nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.