Elektromobilität Akasol erhält bayerischen Staatspreis für Elektromobilität

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Für sein Lithium-Ionen-Batteriemodul wurde das Unternehmen Akasol mit dem eCarTec-Award 2012 in der Kategorie „Speichertechnologie, Systemintegration“ ausgezeichnet

Firmen zum Thema

Unterwegs mit dem skalierbaren Lithium-Ionen-Batteriesystem Akasystems: der ebenfalls mit dem eCarTec Award 2012 ausgezeichnete abgasfreie Abfallsammler MAN Metropolis.
Unterwegs mit dem skalierbaren Lithium-Ionen-Batteriesystem Akasystems: der ebenfalls mit dem eCarTec Award 2012 ausgezeichnete abgasfreie Abfallsammler MAN Metropolis.
(Bild: Akasol)

Am 23.10.2012 wurde das Darmstädter Unternehmen Akasol bereits zum zweiten Mal nach 2010 mit dem eCarTec Award prämiert. Einmal mehr erhielt der Batteriehersteller die Auszeichnung für sein Batteriemodul Akamodule, das die Jury des Bayerischen Staatspreises für Elektromobilität durch

sehr lange Lebensdauer, außergewöhnlich hohe Energie- und Leistungsdichte, deutliche Volumenreduzierung, wartungsfreien Einsatz, montagefreundliche Konstruktion sowie ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugte.

Bildergalerie

Die Batteriemodule bilden die zentrale Komponente für Akasystem, ein standardisiertes und skalierbares Li-Ion-Batteriesystem, das zu den effizientesten auf dem Markt zählt und bereits im Einsatz ist.

Abgasfreier Abfallsammler ist auf Münchens Straßen unterwegs

Und zwar von einem weiteren Preisträger der europäischen Leitmesse für Elektromobilität: Der abgasfreie Abfallsammler Metropolis des Münchener Nutzfahrzeugherstellers MAN eröffnet neue Wege zur Lärmminderung und Abgasreduzierung im städtischen Verkehr und erhielt den eCarTec Award 2012 in der Kategorie „Elektrofahrzeug: Nutzfahrzeug“.

Der 26 t schwere Mülltransporter auf Basis des MAN TGS 6x2-4 fährt im Low-Noise-Modus rein elektrisch, der Antrieb zum Liften der Müllbehälter und zum Komprimieren des Abfalls arbeitet elektrohydraulisch. Akasol hat den seriellen Hybrid-Lkw mit einem leichten und gleichzeitig leistungsstarken Akku ausgestattet: Das 45M- Akasystem hat eine Speicherkapazität von 105 kWh und besteht aus drei für Nutzfahrzeuge standardisierten Batteriesystemen. Jedes dieser drei Systeme bringt trotz seines geringen Gewichts von 290 kg eine Spitzenleistung von maximal 270 kW.

Das Forschungsfahrzeug MAN Metropolis wird Ende 2012 in die Flotte eines großen Entsorgungsunternehmens integriert, um dort im Rahmen eines zweijährigen Praxiseinsatzes zu demonstrieren, dass mit innovativen Technologien sogar im Schwerlastbereich ein effizienter Betrieb von Elektro-Nutzfahrzeugen möglich ist.

(mz)

(ID:37094660)