Suchen

LED-Röhre Absolut vorschaltgerätkompatible Leuchtröhre

| Redakteur: M.A. Bernhard Richter

Die Leuchtröhre von Schmelter soll die erste serienproduzierte, universell einsetzbare LED-Röhre sein, die einfach gegen die vorhandene Leuchtstoffröhre ausgetauscht wird.

Firma zum Thema

Die Superis SI4 Röhre von Schmelter ist konform mit der DIN EN 62776 (VDE 0715 Teil 16):2012-02 und damit gegen Stromschlaggefahr jedweder Art gesichert.
Die Superis SI4 Röhre von Schmelter ist konform mit der DIN EN 62776 (VDE 0715 Teil 16):2012-02 und damit gegen Stromschlaggefahr jedweder Art gesichert.
(Bild: Schmelter)

Die patentierte LED-Röhre von Schmelter soll universell einsetzbar sein und ohne zusätzliche Umbauarbeiten an der vorhandenen Fassung angebracht werden. Sie kann in in Halterungen in denen ein VVG, KVG oder EVG oder eine Direktbestromung vorliegt eingesetzt werden. Die Auswahl der LED Chipsätze bestimmt die exakte Lichtmenge. Es können Chipsätze bis 180lm/W verbaut werden. Um die eine lange Haltbarkeit und eine möglichst hohe Effektivität zu gewährleisten, sollen die Chipsätze immer unterbestromt werden.

Außer dem Austausch der vorhandenen Leuchtstoffröhren gegen LED-Röhren auch EVG, sollen keine weiteren Umbauarbeiten nötig sein. Durch gerichtetes Licht und in nahezu identischem Design wie herkömmlichen Leuchtstoffröhren ist ein Wechsel zu umweltfreundlichen und sparsamen Leuchtröhren kaum wahrzunehmen. (br)

Bildergalerie

Weitere Informationen finden Sie hier:

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:43724939)