Suchen

Kollaborative Roboter ABB übernimmt Gomtec und baut Portfolio an kollaborativen Robotern aus

| Redakteur: Ute Drescher

ABB hat die Gomtec GmbH übernommen hat, um sein Angebot von kollaborativen Robotern zu erweitern.

Firmen zum Thema

„Mensch und Roboter können auf eine Weise zusammenarbeiten, die bisher nicht vorstellbar war“, erklärt Pekka Tiitinen, Leiter der Division Industrieautomation und Antriebe von ABB.
„Mensch und Roboter können auf eine Weise zusammenarbeiten, die bisher nicht vorstellbar war“, erklärt Pekka Tiitinen, Leiter der Division Industrieautomation und Antriebe von ABB.
(Bild: ABBBB)

Die Gomtec GmbH mit Sitz in der Nähe von München entwickelt mechatronische Systeme für Kunden in den unterschiedlichen Branchen und greift dabei auf ihr fachübergreifendes Know-how in den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Telekommunikationstechnik, Steuerungstechnik und Computertechnik zurück. Gomtec beschäftigt 25 Mitarbeiter.

Die Technologieplattform von Gomtec wird ABB bei der Entwicklung einer neuen Generation von kollaborativen Robotern mit integrierten Sicherheitskomponenten unterstützen, die ohne herkömmliche Einhausungen oder Schutzgitter auskommen. Das wird die Einsatzmöglichkeiten erheblich erweitern.

Mit der Übernahme von Gomtec baut ABB ihr Portfolio von Automationstechnologien für die Mensch-Roboter-Kooperation aus, das bereits den „Yumi“ umfasst. Dieser weltweit erste echte kollaborative Zweiarm-Industrieroboter eignet sich ideal für die Automatisierung der Kleinteilmontage.

„Bei den Neuerungen im Bereich der Automatisierung ist ein klarer Trend zu beobachten: Mensch und Roboter können auf eine Weise zusammenarbeiten, die bisher nicht vorstellbar war“, sagt Pekka Tiitinen, Leiter der Division Industrieautomation und Antriebe von ABB. „Mit Hilfe der Lösungen von Gomtec wird ABB schneller in neue Märkte expandieren und die Marktdurchdringung in traditionellen Industrien beschleunigen können.“

Mit gemeinsamer Leidenschaft für Innovationen und Robotertechnik wollen ABB und Gomtec die Entwicklung neuer Technologien vorantreiben, die in der Industrie zu einer ganz neuen Sicht auf die Mensch-Roboter-Kollaboration führen soll. (ud)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43333473)