Suchen

SPS IPC Drives 2015 4.0 bekommt eine eigene Area

| Autor: Sariana Kunze

Wer die Automatisierungswelt von heute und morgen zeigt, der zeigt auch Industrie 4.0. Die SPS IPC Drives führt dazu erstmals eine "Industrie 4.0 Area" in Halle 3A ein. Hier sollen konkrete Anwendungen und die deutsche Vorstellung von der Automatisierung von morgen gezeigt werden. Auch die IT-Seite soll hier eine Plattform erhalten.

Firma zum Thema

Dr. Peter Adolphs, Vorsitzender des Ausstellerbeirates SPS IPC Drives und Geschäftsführer bei Pepperl + Fuchs, sagte anlässlich der Vor-Pressekonferenz zur SPS IPC Drives 2015: "In der Industrie 4.0 Area zeigen wir konkrete Anwendungen und die deutsche Vorstellung von der Automatisieurng bei Industrie 4.0."
Dr. Peter Adolphs, Vorsitzender des Ausstellerbeirates SPS IPC Drives und Geschäftsführer bei Pepperl + Fuchs, sagte anlässlich der Vor-Pressekonferenz zur SPS IPC Drives 2015: "In der Industrie 4.0 Area zeigen wir konkrete Anwendungen und die deutsche Vorstellung von der Automatisieurng bei Industrie 4.0."
(VBM/Häuslein)

Es ist nicht wie all die Jahre zuvor. Auf dem Podium der Vor-Pressekonferenz zur SPS IPC Drives 2015 in Stuttgart ist ein Stuhl nicht besetzt. Dr. Peter Adolphs, Vorsitzender des Ausstellerbeirates SPS IPC Drives und Geschäftsführer bei Pepperl + Fuchs, Sylke Schulz-Metzner, Bereichsleiterin SPS IPC Drives bei Mesago Messemanagement, und Johann Thoma, Geschäftsführer bei Mesago Messemanagement, eröffnen den Termin zu dritt. Nachdem die Mesago den begleitenden Kongress zur Messe aus betriebswirtschaftlichen Gründen eingestellt hat, ist kein Vertreter aus der Wissenschaft mehr anwesend. Laut Mesago, bedaure man diesen Schritt, da aus dem Kongress einst die Messe entstanden sei. Die Stimmung und die Vorzeichen zur Messe sind jedoch gut. Die SPS IPC Drives findet vom 24. bis 26. November 2015 wie gewohnt in Nürnberg statt und erwartet über 1.600 Aussteller aus dem In- und Ausland. Die Vision-Pause in diesem Jahr kommt der Messe, laut den Veranstaltern, wieder einmal zugute: Für den VDMA-Gemeinschaftsstand Bildverarbeitung haben sich bereits 20 Unternehmen angemeldet.

Die Zukunft bündeln

Auf der Messe für elektrische Automatisierung steht in diesem Jahr Industrie 4.0 im Fokus. Den Besuchern werden in der "Industrie 4.0 Area" in Halle 3A umfassende Informationen und konkrete Anwendungen geboten. Am Gemeinschaftsstand und Forum "Automation meets IT" sollen datenbasierte Geschäftsmodelle sowie IT-basierte Lösungen aus der Automatisierung auf dem Weg in die digitale Produktion der Zukunft gezeigt werden. Zum momentanen Zeitpunkt liegen der Mesago 8 Anmeldungen für diesen Stand vor. "Wir wollen zeigen, dass wir offen für Kooperationen mit der IT sind. Denn ohne die IT ist die totale Vernetzung gar nicht möglich", erklärte Dr. Adolphs. "Aber die Software-Unternehmen soll nicht mit ihrem kompletten Portfolio kommen. Wir wollen nur die relevanten Produkte auf der Messe zeigen", kommentierte Johann Thoma. Zudem wird es einen Gemeinschaftsstand "MES goes Automation" geben, der zeigt wie durch den Einsatz von MES Auftragsabwicklung und Fertigungsprozesse optimiert werden können. Auch eine Sonderschaufläche von Smart Factory KL veranschaulicht herstellerübergreifend die intelligente Fabrik. "Auf der SPS IPC Drives 2015 zeigen wir, wie die deutsche Vorstellung von Automatisierung für die digitalisierte Produktion aussehen soll. Denn wir haben klare Vorstellungen und diese unterscheiden sich von der Vorstellung der Amerikaner. Trotzdem müssen wir in der Plattform Industrie 4.0 das Fenster für eine mögliche Zusammenarbeit nutzen", gab Dr. Adolphs zu bedenken.

Die Verbände ZVEI in Halle 2 und VDMA in Halle 3 bieten auf den Foren Fachvorträge und Podiumsdiskussionen zu branchenaktuellen Themen. Die Gemeinschaftsstände „AMA Zentrum für Sensorik, Mess- und Prüftechnik“ und „Industrielle Bilderverarbeitung“ des VDMA in Halle 4A sowie „wireless in automation“ in Halle 10 sollen die Besucher umfassend informieren. Die Öffnungszeiten der Messe sind Dienstag und Mittwoch von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr sowie bis 17:00 Uhr am Donnerstag. Via sps-messe.de können Besucher sich für eine kostenfreie Tageskarte registrieren sowie alle wichtigen Informationen zur Veranstaltung abrufen.

(ID:43577485)

Über den Autor

 Sariana Kunze

Sariana Kunze

Redakteurin online/print bei elektrotechnik AUTOMATISIERUNG, elektrotechnik