Kunststoff 3D-Druckmaterial simuliert Polypropylen

Redakteur: Juliana Pfeiffer

Stratasys hat mit Endur ein propylen-ähnliches Material entwickelt. Endur ist für den 3D-Drucker Objet 30 Pro sowie für alle Objet Eden V und Objet Connex 3D-Drucker verfügbar.

Firmen zum Thema

Das biegsame, strapazierfähige Endur bietet eine hohe Schlagfestigkeit sowie eine hohe Bruchdehnung, welche robuste Bauteile ermöglichen.
Das biegsame, strapazierfähige Endur bietet eine hohe Schlagfestigkeit sowie eine hohe Bruchdehnung, welche robuste Bauteile ermöglichen.
(Bild: Stratasys)

Das biegsame, strapazierfähige Endur von Stratasys bietet eine hohe Schlagfestigkeit sowie eine hohe Bruchdehnung, welche robuste Bauteile ermöglichen. Das Material verfügt zudem über eine Wärmeformbeständigkeit bis zu 54°C (HDT bei 0,45MPa nach ASTM D-648-06) und eine ausgezeichnete Formstabilität für seine Materialklasse. Mit diesen Eigenschaften eignet sich das neue Material für ein breites Spektrum an Anwedungen zur Prüfung von Form, Passgenauigkeit- und Montagefähigkeit, darunter: bewegliche Filmscharniere; bewegliche Bauteile;Baugruppen; oder Schnappverbindungen, wie z. B. bei Deckeln und Verpackungen.

Für den Prototypenbau geeignet

Darüber hinaus zeichnet sich Endur, erhältlich in weißer Farbe, durch eine gute Oberflächenbeschaffenheit für eine feine Optik und Haptik aus. Das Material eignet sich somit optimal für den Prototypenbau von Haushaltsgeräten, Konsumgütern, Automobilbauteilen und Laborausrüstung.

„Beta-Tests zeigten eine hohe Anwenderzufriedenheit mit Endur bei Modellen und Prototypen von Polypropylen-Teilen“, so Fred Fischer, Product Director for Materials and Applications bei Stratasys. „Während der Beta-Testphase bestätigten Kunden die Strapazierfähigkeit und Biegsamkeit von Endur, sie sind vom Material überzeugt. Aufgrund der ausgezeichneten polypropylen-ähnlichen Eigenschften von Endur sind Kunden in der Lage, es für eine Vielzahl von Anwendungen, darunter bewegliche Bauteile, Schnappverbindungen sowie kleine Gehäuse und Behälter, einzusetzen.“ (jup)

(ID:42760965)