Suchen

3D-Druck 3D-Druck-Prothetik: Stratasys kooperiert mit Dassault Systèmes

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Stratasys hat gemeinsam mit Dassault Systèmes und Easton LaChappelle die Initiative Unlimited Tomorrow gestartet. Unlimited Tomorrow erforscht, entwickelt und produziert Armprothesen. Stratasys wird in diesem Zusammenhang exklusiver Anbieter von 3D-Drucktechnologie für die Initiative und Organisation.

Firma zum Thema

Innovator Easton LaChappelle gründet Partnerschaft mit Stratasys als exklusiver 3D-Druck-Anbieter für Unlimited Tomorrow – und läutet neues Zeitalter der maßgeschneiderten 3D-Druck-Armprothesen ein.
Innovator Easton LaChappelle gründet Partnerschaft mit Stratasys als exklusiver 3D-Druck-Anbieter für Unlimited Tomorrow – und läutet neues Zeitalter der maßgeschneiderten 3D-Druck-Armprothesen ein.
(Bild: Stratasys)

Im Zentrum der Bekanntgabe stand die Auswahl von Stratasys und Dassault Systèmes als die exklusiven Anbieter für 3D-Druck und CAD/CAE. Die Kooperation von Stratasys ermöglicht Unlimited Tomorrow die Entwicklung und Produktion von Prothesen durch die Expertenteams aus dem Bereich PolyJet und Stratasys Direct Manufacturing. „Wir sehen den 3D-Druck als Katalysator für Innovationen im Gesundheitswesen, um eine bessere Patientenversorgung zu ermöglichen, Abläufe zu rationalisieren und das Lernen zu verbessern. Dies wird insbesondere im Bereich der Herstellung von Prothesen deutlich. Aus diesem Grund fokussiert sich ein Hauptbestandteil unseres Corporate Social Responsibility Programms auf die Verfügbarkeit von Prothesen, wodurch wir Verbesserungen bewirken, die Lebensqualität erhöhen und das Selbstwertgefühl der Prothesenträger stärken“, so Arita Mattsoff, Vice President, Corporate Social Responsibility bei Stratasys. (jup)

(ID:45148692)