Ausgleichselement

Universell einsetzbare Zwischenlagen

06.03.2009 | Redakteur: Dorothee Quitter

Wann immer Bauteile manuell zu montieren sind oder Komponenten in Relativbewegungen exakt miteinander funktionieren müssen, gleichen Zwischenlagen von Georg Martin kleinste Toleranzen

Wann immer Bauteile manuell zu montieren sind oder Komponenten in Relativbewegungen exakt miteinander funktionieren müssen, gleichen Zwischenlagen von Georg Martin kleinste Toleranzen aus. Die aus Schicht- und Dünnblechen bestehenden Ausgleichselemente werden als einbaufertige Stanzteile aus Stahl, Aluminium und Messing geliefert. In Plattenform dienen sie beispielsweise als Niveau-Ausgleich bei der Maschinenaufstellung; in Gestalt flacher Ronden halten sie in Getrieben die Distanz zwischen Achse und Antriebswelle; als kleiner Stellring sichern sie die Spannkopf-Justage in Werkzeugmaschinen.

Wer Zwischenlagen systematisch einplant, spart laut Martin schon in der CAD-Phase Zeit, weil sich der Konstrukteur dann nicht mehr an engen Toleranzzielen festbeißen muss. Anschließend brauchen die „toleranter“ konstruierten Fügestellen nicht mehr teuer nachbearbeitet werden, denn selbst das Problem der Summentoleranz wird per Zwischenlage gelöst.

Basis für die maßgeschneiderten Zwischenlagen sind die drei Grundtypen M-Tech L, M-Tech S und M-Tech P, die sich in Materialaufbau und der Art des Materialverbunds unterscheiden: M-Tech L ist ein Schichtblech hoher Festigkeit, das aus bis zu 64 laminierten Metallfolien mit Dicken von 50 bis 75 µ besteht. Die Lagen lassen sich einzeln per Handmesser abziehen, bis die gewünschte Blechdicke zum Toleranzausgleich erreicht ist. Bei M-Tech S handelt es sich um solide Bleche, die geschliffen, selbstklebend oder im Sortiment zu haben sind. M-Tech P schließlich sind paketierte Zwischenlagen, die nur an einem Rand verklebt sind und sich wie ein Abreißkalender trennen lassen. Die Pakete werden kundengerecht bestückt – auch mit verschiedenen Blechdicken. Die Formgebung der M-Tech®-Zwischenlagen richtet sich nach den konstruktiven Vorgaben des Kunden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 291681 / Konstruktionsbauteile)