Spritzgussteile

Individuelle Fertigung in Kunststoff-Spritzguss

28.11.11 | Redakteur: Dorothee Quitter

Spritzguss-Hohl- und Flachteile (Bild: Hemal)
Spritzguss-Hohl- und Flachteile (Bild: Hemal)

Kunststoffteile als Komponenten von Spezialprodukten werden häufig nur in kleinen Mengen benötigt. HEMAL Kunststofftechnik hat sich auf die kundenindividuelle Produktion von Kunststoff-Spritzgussteilen in Kleinserien spezialisiert.

Kundenwünsche werden 1:1 umgestzt oder zum fertigen Produkt entwickelt, je nachdem in welchem Stadium sie die Firma erreichen, als fertige Zeichnung, Handmuster oder Idee. Gefertigt werden sowohl Hohl- als auch Flachteile für die Branchen Elektro- und Medizintechnik sowie Maschinen-, Geräte- und Modellbau. Werden nur 100 Teile benötigt, werden auch nicht mehr produziert. Der Kleinserienspezialist übernimmt gleichzeitig die Lagerhaltung vom Rohmaterial über das Werkzeug bis zum Endprodukt. Bei Nachbestellungen fallen keine Vorkosten an. Während Massenware heute in der Regel günstig aus fernöstlichen Produktionsstätten kommt, punktet HEMAL mit „Made in Germany“. Der Wegfall langer Abstimmungs- und Lieferungsprozesse spart Zeit und Kosten. (qui)

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 30696130) | Fotos: Hemal

Umfrage: Konstruktion 2020


Gestalten Sie unsere Jubiläumsausgabe mit und nehmen Sie jetzt an unserer Umfrage zur Zukunft der Konstruktion im Jahr 2020 teil. Als Dank erhalten alle Teilnehmer, die sich im Anschluss auf konstruktionspraxis.de registrieren, unsere Jubiläumsausgabe kostenlos! Jetzt kostenlos teilnehmen!

Aktuelle Videos

Industrie 4.0 in der Praxis