Pitchsystem

Steigert die Zuverlässigkeit von Windkraftanlagen

| Redakteur: Monika Zwettler

Moogs neues Pitchsystem soll die Zuverlässigkeit in Windenergieanlagen gegenüber herkömmlichen Systemen um das Dreifache steigern.
Moogs neues Pitchsystem soll die Zuverlässigkeit in Windenergieanlagen gegenüber herkömmlichen Systemen um das Dreifache steigern. (Bild: Moog)

Das Pitchsystem 3 von Moog wurde entwickelt, um dem zunehmenden Bedarf von Windparkbetreibern und Turbinenherstellern zur Senkung der Kapital- und Betriebskosten der Windparks gerecht zu werden.

„Das Design des neuen Pitchsystems senkt die Stromerzeugungskosten (Levelized Cost of Energy, LCoE) durch Steigerung der Zuverlässigkeit und Minimierung der Ausfallzeit der Windenergieanlage“, sagt Dennis Webster, Geschäftsführer der Wind Business Unit der Industrial Group von Moog Inc.

LCoE misst die Nettokosten für die Installation und den Betrieb einer Windenergieanlage (WEA) im Verhältnis zur erwarteten Energieleistung im Laufe ihrer Lebensdauer. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die zur LCoE beitragen; eine der wichtigsten ist die Zuverlässigkeit der WEA. Verschiedene Forschungsergebnisse aus der Branche identifizieren das Pitchsystem als die Komponente, die in erster Linie zu Ausfällen und Ausfallzeiten einer Windturbine führt, heißt es. Pitchsysteme sind innerhalb der rotierenden Nabe harten Bedingungen ausgesetzt, darunter extreme Temperaturen, Feuchtigkeit und Vibration, was zu einer geringeren Zuverlässigkeit im Vergleich mit anderen Anlagenkomponenten führt.

Deutlich weniger Einzelteile

Die meisten Pitchsysteme, die heute in der Branche eingesetzt werden, bestehen je nach Hersteller aus 2000 bis 3000 Unterkomponenten. Mit einer in höchstem Umfang integrierten und optimierten Architektur, die aus bedeutend weniger Teilen besteht, ist das Pitchsystem 3 laut Moog bis zu drei Mal zuverlässiger als die Standardpitchsysteme der Branche. Dies führe zu einer Senkung der Ausfallzeit der WEA sowie der geplanten und unvorhergesehenen Wartungsarbeiten.

Konkurrenzfähig bleiben

Durch die Senkung von Ausfällen und Ausfallzeiten, die durch bislang komplexe Pitchsysteme verursacht werden, steigert das Moog Pitchsystem 3 die Produktivität und ermöglicht letztlich Windparkbetreibern und OEMs, in der heutigen zunehmend komplexen globalen Energielandschaft konkurrenzfähiger zu sein.. (mz)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44561674 / Windkraftkonstruktion)