Wälzlager

SKF ernennt Thomas Burkhardt zum Geschäftsführer

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Thomas Burkhardt wurde zum neuen Geschäftsführer der SKF GmbH ernannt.
Bildergalerie: 4 Bilder
Thomas Burkhardt wurde zum neuen Geschäftsführer der SKF GmbH ernannt. (Bild: SKF)

SKF hat Thomas Burkhardt, Leiter Ressort Finanzwesen, mit Wirkung zum 1. Juli 2017 zum Geschäftsführer ernannt. Gleichzeitig verabschiedet sich Wolfgang Gollbach nach über 40 Dienstjahren bei SKF, davon 14 Jahre als Arbeitsdirektor und Geschäftsführer Ressort Personal & EHS, in den Ruhestand.

Der neue Geschäftsführer Thomas Burkhardt ist 43 Jahre alt. Der Finanz- und Steuerfachmann arbeitet seit 2011 für SKF und leitet seit Sommer 2015 das Finanzressort der SKF GmbH. „Mit Wolfgang Gollbach verlieren wir einen SKFler vom Scheitel bis zur Sohle. Wir danken ihm für seinen unermüdlichen Einsatz und wünschen ihm für den Ruhestand alles Gute“, erklärte Aufsichtsratsvorsitzender Kent Viitanen. „Zugleich freuen wir uns sehr, dass wir für die freiwerdende Geschäftsführerposition einen erfahrenen Manager aus den eigenen Reihen gewinnen konnten und sind überzeugt, dass er diese Rolle hervorragend ausfüllen wird.“

Neu gebildetes Geschäftsleitungsgremium

Martin Johannsmann, Vorsitzender der Geschäftsführung, übernimmt zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben im Industriemarkt Zentraleuropa mit Russland und als Country Manager Deutschland die Aufgaben des Arbeitsdirektors, zunächst befristet für ein Jahr.

Ebenfalls zum 1. Juli hat ein neu gebildetes Geschäftsleitungsgremium seine Arbeit aufgenommen. Neben den beiden Geschäftsführern gehören der Geschäftsleitung folgende Funktionen an:

  • Leiter Verkauf Industrial Zentraleuropa - Stefan Gladeck
  • Leiter Verkauf Automotive Europa/Deutschland - Ulrich Selig
  • Leiter Bearing Operations Schweinfurt - Wilhelm F. Burger
  • Leiter Ressort Personal & EHS - Frank Hirschmann
  • Leiter Ressort Recht - Markus Schwarz.

„In diesem Gremium laufen alle Fäden operativer, strategischer und verwaltungstechnischer Art zusammen“, sagt Johannsmann. „Das gewährleistet kurze Wege, direkte Information und hohe Effizienz. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit.“ (jup)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44787705 / Antriebstechnik)