Wearables

Schneller vom Prototyp zur Produktion

| Redakteur: Monika Zwettler

Jabil und Clothing+ stellen erstes Referenzdesign für Wearables vor.
Bildergalerie: 2 Bilder
Jabil und Clothing+ stellen erstes Referenzdesign für Wearables vor. (Bild: Jabil)

Jabil Circuit, Inc., Spezialist für intelligente Produktions- und Entwicklungsservices, hat zusammen mit seinem Tochterunternehmen Clothing+ auf der Wearable Tech Show in Santa Clara, USA, das Peak+-Referenzdesign vorgestellt. Referenzdesign Peak+ für E-Textil-Lösungen mit integriertem Herzfrequenz-Messgerät ermöglicht einen schnelleren Übergang vom Prototypen in die Produktion.

Partner von Jabil und Clothing+ bei der Entwicklung waren Suunto, ein Hersteller von Herzfrequenz-Messgeräten sowie Firstbeat, ein Anbieter von physiologischen Analysen für Sport, Fitness und Wellness. „Textilien mit integriertem Herzfrequenz-Messgerät herzustellen ist eine große Herausforderung, da steckt viel Know-how dahinter. Es hat etwas von einem Puzzlespiel, bei dem verschiedene Hersteller Teile zu einem Gesamtwerk zusammenfügen“, erläutert John Dargan, Senior Vice President bei Jabil. „Peak+ ermöglicht Unternehmen aus den Branchen Fitness, Mode und Gesundheit im Segment der stark wachsenden Wearables einen schnelleren Markteintritt – und damit einen echten Wettbewerbsvorteil.“

Informationen zu den Entwicklungspartnern

  • Clothing+ ist Spezialist für E-Textilien. Die Elektronik wird so unauffällig in die Kleidung integriert, dass für angenehmen Tragekomfort sowie hohe Strapazierfähigkeit gesorgt ist. Clothing+ hat Top-Marken wie Adidas, Garmin, Salomon und Philips dabei unterstützt, als Erste mit intelligenten Textilprodukten auf den Markt zu kommen.
  • Kabellose Transmitter von Suunto übertragen die Herzfrequenz-Messdaten präzise und direkt von dem E-Textil an eine Smartphone-App.
  • Die patentierte Analytik der Herzfrequenz-Messdaten von Firstbeat sorgt wiederum für genaue und gut verwertbare Rückmeldungen, zum Beispiel zu den Auswirkungen sportlicher Aktivitäten, von Stress-Situationen oder auch im Erholungszustand.
  • Mit Hilfe von Jabil können Unternehmen hochwertige Produkte schnell und zuverlässig auf den Markt bringen. Der global tätige Konzern bringt dabei seine Expertise als weltweit führender Spezialist für intelligente Produktions- und Entwicklungsservices ein und ist somit auch für die Entwicklung hocheffizienter Produktionsabläufe ein zuverlässiger Partner.

In das erste Referenzdesign der E-Textil-Branche haben Clothing+, Suunto, Firstbeat und Jabil hohe Investitionen getätigt. So wurde in sehr umfangreichen Tests sichergestellt, dass im Rahmen aller Produktionsschritte die Datenwiedergabe gleichbleibend korrekt erfolgt. (mz)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43844688 / Medizintechnik)