Steckverbinder

Rechtecksteckverbinder-Serie modular aufgebaut

| Redakteur: Sandra Häuslein

TE Connectivity präsentiert eine neue Serie robuster Rechtecksteckverbinder.
TE Connectivity präsentiert eine neue Serie robuster Rechtecksteckverbinder. (Bild: TE Connectivity)

TE Connectivity hat eine neue Serie robuster Rechecksteckverbinder entwickelt. Die Produkte der Heavy-Duty-Connectors-(HDC)-Serie beruhen auf einem modularen Prinzip. So entstehen Standardkomponenten, die sich sehr flexibel einsetzen lassen.

TE Connectivity (TE), ein weltweit führender Anbieter von Verbindungstechnologielösungen, hat eine neue Serie robuster Rechtecksteckverbinder (Heavy Duty Connectors, HDC) im Programm. Diese Steckverbinder werden in zahlreichen Anwendungen mit rauen Umgebungsbedingungen eingesetzt, beispielsweise im allgemeinen Maschinen- und Anlagenbau, in Robotern, in der Schienenverkehrstechnik, in Windenergieanlagen oder der konventionellen Stromerzeugung und -verteilung.

Da die Produkte der neuen HDC-Serie auf einem modularen Prinzip beruhen, lassen sich die Anlagen flexibel und effizient installieren. Alle HDC-Produkte erfüllen laut Hersteller die Anforderungen aktuellster Industriestandards.

Robust, zuverlässig, flexibel

Die HDC-Serie von TE soll sich durch eine extrem hohe Zuverlässigkeit in rauen Umgebungen auszeichnen und in unterschiedlichsten Anwendungen Verbindungslösungen zur Übertragung von Daten, binären Signalen und Energie realisieren. Die modularen Standardkomponenten erhöhen die Effizienz der Schnittstellen bei hohem Gleichteileanteil.

Die HDC-Produkte bestehen aus drei Kernelementen:

  • Einsätzen,
  • Kontakten und
  • Gehäusen.

Die Einsätze und Kontakte sind in Varianten verfügbar, um den elektrischen Anschluss in Crimp-, Schraub- und Federklemmanschlusstechnologie herzustellen. Neben konventionell gedrehten Kontakten unterstützt ein stetig wachsendes Sortiment an Einsätzen die gestanzt-geformten Kontakte aus der Dynamic-Serie von TE Connectivity – das hochperformante, modulare Steckverbindersystem zur Übertragung von Energie und Daten. Die Steckverbindergehäuse bestehen vorwiegend aus Aluminiumdruckguss oder robustem thermoplastischen Kunststoff und schützen die Steckverbinder gegen mechanische und umgebungsbedingte Einflüsse. Die mit einer hohen IP-Schutzart ausgerüsteten und korrosionsbeständigen Gehäuse sollen sicherstellen, dass die HDC-Produkte von TE in rauen Umgebungen zuverlässig und langlebig funktionieren und auch die Anforderungen an Outdoor-Verbindungen erfüllen.

Industriesteckverbinder spart Kosten und ist hoch beanspruchbar

Steckverbinder

Industriesteckverbinder spart Kosten und ist hoch beanspruchbar

23.10.14 - TE Connectivity hat neue, widerstandsfähige Industrial RJ45-Steckverbinder für den Einsatz in Industrieumgebungen auf den Markt gebracht. Die Produkte umfassen einen industriellen RJ45-Steckverbinder mit Kunststoffgehäuse sowie eine Version für RJ45/LWL mit Metallgehäuse. Beide sind vom Typ Push-Pull-Variante 14. lesen

Maßgeschneiderte Lösungen aus Standardkomponenten

TE unterstützt mit den Produkten der HDC-Serie ein breites Anwendungsfeld: Es sind Varianten mit Nennströmen von 5 A bis 350 A oder eine Kontaktzahl von mehr als 200 Pins realisierbar. Da das modulare Steckverbindersystem eine große Flexibilität bietet, lassen sich maßgeschneiderte Lösungen für unterschiedliche Anwendungen aus Standardkomponenten realisieren.

Anlässlich der Vorstellung der Serie sagte Claus Kleedörfer, Global Produktmanager für Heavy Duty Connectors: „Die Produkte der neuen HDC-Serie sind durch das HDC-Competencecenter von TE entwickelt worden, das nach der Übernahme von SIBAS, einem erfahrenen und komplett integrierten Hersteller robuster Steckverbinder, gegründet wurde. Durch die Kombination des Know-hows der beiden Unternehmen sind wir in der Lage, die attraktive HDC-Serie nun weltweit einzuführen.“

Und Kleedörfer fügt hinzu: „TE kann jetzt seinen Kunden über das globale Vertriebsnetz mehr als 2000 HDC-Produkte anbieten. Dadurch sind unsere Partner wie auch unsere bestehenden und potentiellen Kunden in der Lage, ihre Wettbewerbsfähigkeit in ihren Märkten erhöhen, ohne Kompromisse bei der Performance der Produkte eingehen zu müssen. Weiterhin sind diese kompatibel mit der bereits installierten Basis an robusten Rechtecksteckverbindern.“ (sh)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43824432 / Elektrotechnik)