Steuerung

Präzise Radkraftmessungen mit minimalem Konfigurationsaufwand

| Redakteur: Jan Vollmuth

Die neue Kistler Kiroad Performance versorgt Kistler Roadyn Radkraftsensoren mit Energie und sorgt für eine sichere, schnelle Datenkonditionierung sowie eine zuverlässige, flexible Übertragung an übergeordnete Aufzeichnungssysteme.
Die neue Kistler Kiroad Performance versorgt Kistler Roadyn Radkraftsensoren mit Energie und sorgt für eine sichere, schnelle Datenkonditionierung sowie eine zuverlässige, flexible Übertragung an übergeordnete Aufzeichnungssysteme. (Bild: Kistler)

Firmen zum Thema

Mit der handlichen Kiroad Performance bringt Kistler eine benutzerfreundliche, smart konfigurierbare und bedienbare Steuereinheit auf den Markt, die den heutigen und zukünftigen Anforderungen an eine flexible Radkraftmesslösung entspricht.

Beim Systemstart liest die Kiroad Performance die individuellen Kenndaten der einzelnen Kistler Roadyn Radkraftsensoren ein. Dabei erkennt sie automatisch, welcher Sensor an welchem Eingang angeschlossen ist. So sorgt sie für eine zuverlässige Identifizierung und einfache Parametrisierung der Sensoren sowie maximale Prozesssicherheit.

Systemüberwachung per WLAN

Mit der Kicenter Software können sämtliche Einstellungen durch die intuitive, web-basierte grafische Benutzeroberfläche drahtlos über ein Mobile-Device gesteuert werden. Auch die Support- und Serviceunterstützung ist jederzeit mühelos durch eine direkte Ansteuerung der Kiroad Performance beziehungsweise der Sensoren möglich.

Die Kiroad Performance übernimmt nicht nur die Energieversorgung aller Roadyn Radkraftsensoren, sondern bereitet die Rohsignale der Messzellen übersprech- und hebelarmkompensiert auf. Diese Daten stellt sie in digitaler und analoger Form zur Verfügung und sorgt so für eine höchstmögliche Genauigkeit der Messresultate. Jakub Vidner, Kistler Produktmanager für Fahrdynamik und Betriebsfestigkeit, ist überzeugt, dass sich Fahrdynamik-, Betriebsfestigkeits- oder Reifentests mit der Einführung des neuen Produkts um ein Vielfaches einfacher und gleichzeitig zuverlässiger gestalten lassen: „Mit einer intuitiven Konfiguration und flexiblen Schnittstellen erfüllt die kompakte Kiroad Performance alle Anforderungen an eine benutzerfreundliche, hochpräzise Messplattform für State-of-the-Art-Radkraftmessungen.“

Flexibler Einsatz auf kleinstem Raum

Die Kiroad Performance im kompakten Design (199 x 182 x 127 mm) ist speziell ausgerichtet auf begrenzte Platzverhältnisse und kann direkt im Fahrzeug untergebracht werden. Als kosteneffiziente Lösung ist sie flexibel skalierbar und unterstützt Messungen mit einem bis maximal vier Roadyn Radkraftsensoren. Ein Upgrade des Systems für zusätzliche Messräder ist somit jederzeit durchführbar. Darüber hinaus ist eine synchrone Kaskadierung mehrerer Kiroad Performance Einheiten möglich.

Zahlreiche digitale sowie analoge Schnittstellen ermöglichen eine flexible Datenausgabe und maximale Kompatibilität mit bestehenden Systemen. Über zusätzliche analoge Sensoreingänge (zwei Kanäle pro Radkraftsensor) können weitere Sensoren, z. B. Winkelkorrektur- oder Beschleunigungssensoren, angeschlossen werden. Das erlaubt eine zeitsynchrone Erfassung zusätzlicher Messgrössen. (jv)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43892410 / Automatisierung)