Jahresrückblick Elektrotechnik 2015

Platzhirsch Elektromobilität: Vom E-Bike bis zum Elektro-Porsche

| Redakteur: Sandra Häuslein

Das faltbare Smartbike der Ford Motor Company soll mehr Autofahrer aufs Rad bringen. Der Porsche Mission E mit 600 PS und 500 km Reichweite wurde auf der IAA in Frankfurt vorgestellt.
Das faltbare Smartbike der Ford Motor Company soll mehr Autofahrer aufs Rad bringen. Der Porsche Mission E mit 600 PS und 500 km Reichweite wurde auf der IAA in Frankfurt vorgestellt. (Bild: Ford Motor Company (l.) / Porsche (r.))

Am Ende des Jahres fragen wir uns, welche Meldungen die User wohl am brennendsten interessiert haben. Online helfen uns dabei die Klickzahlen. Daher zeigen wir hier die meist geklickten Meldungen und Fachbeiträge des Jahres 2015. Viel Spaß beim Stöbern.

Ob ein neues Design-E-Bike, ein faltbares Smartbike oder ein elektrounterstütztes Fahrrad, elektrisch angetriebene Zweiräder haben es Ihnen im Jahr 2015 ganz besonders angetan. Wir können dieses Interesse verstehen, Elektromobilität ist ein spannendes Thema und brandaktuell. Vor allem im Stadtverkehr könnten die umweltschonenden Fortbewegungsmittel die Verkehrsinfrastruktur deutlich entlasten. Besonders spannend sind aber auch Forschungs- und Studienprojekte zum Thema, beispielsweise die Entwicklung eines elektrischen Rennmotorrads, eines innovativen Elektrofahrzeug-Konzepts für die Zukunft und eines viersitzigen Brennstoffzellenflugzeuges. Hauptsächlich fallen hier die gewieften Konstruktionen ins Auge.

Startup definiert das E-Bike neu

Mobilität

Startup definiert das E-Bike neu

04.05.15 - Das Unternehmen Freygeist hat ein weltweit einzigartiges E-Bike entwickelt, das erstmals alle Vorteile eines modernen E-Bikes mit dem Design und Gewicht eines klassischen Fahrrads vereint. lesen

Faltbares Smartbike soll mehr Autofahrer aufs Rad bringen

E-Bike

Faltbares Smartbike soll mehr Autofahrer aufs Rad bringen

14.07.15 - Auf der Konferenz "Further with Ford" in Palo Alto bei San Francisco/Kalifornien stellte die Ford Motor Company ein neues Elektro-Konzept-Fahrrad vor: Das Smartbike MoDe:Flex ist zusammenklappbar, so dass es sich problemlos in Autos oder in der U-Bahn transportieren lässt. lesen

Hochflexibles robotisches Auto passt sich dem vorhandenen Platz an

Emobility

Hochflexibles robotisches Auto passt sich dem vorhandenen Platz an

19.05.15 - Mehr und mehr Menschen zieht es in die großen Städte dieser Welt. Daher haben all diese Städte mit der gleichen Herausforderung zu kämpfen: zu wenig Parkplatz und sehr dichter Verkehr. Ein Team deutscher Ingenieure hat ein Konzeptauto entworfen, dass für den Verkehr in dicht bevölkerten Städten prädestiniert ist. lesen

Grünes Licht für Elektro-Porsche

Elektromobilität

Grünes Licht für Elektro-Porsche

08.12.15 - Der erste rein elektrisch angetriebene Porsche kommt auf die Straße – und zwar Ende dieses Jahrzehnts. Der Aufsichtsrat der Porsche AG hat nun grünes Licht für das Projekt Mission E gegeben. lesen

Studierende entwickeln elektrisches Rennmotorrad

Elektromotorrad

Studierende entwickeln elektrisches Rennmotorrad

30.07.15 - Studierende der Technischen Universität München und der Tsinghua University haben gemeinsam das Rennmotorrad T0RR entwickelt. Beim Qualifying der „Pro Thunder Race Series“ in Oschersleben wollen sie alle Motorräder mit Verbrennungsmotoren hinter sich lassen. Die rückwärts laufende Elektromaschine soll das Bike noch besser machen. lesen

Forscher präsentieren innovatives Elektrofahrzeug-Konzept

Symposium „Urbane Mobilität der Zukunft“

Forscher präsentieren innovatives Elektrofahrzeug-Konzept

22.06.15 - Auf dem Symposium „Urbane Mobilität der Zukunft“ haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Innovationsclusters „Regional Eco Mobility 2030 (REM 2030)“ neue Ergebnisse zur Frage, wie die urbane Mobilität von morgen aussehen könnte, präsentiert. Ein Highlight des Projekts REM 2030 ist die Entwicklung eines innovativen Elektrofahrzeug-Konzepts, das auf dem Karlsruher Symposium vorgestellt wurde. lesen

Solarbäume arbeiten mit Anschlusstechnik von Lapp

Expo 2015

Solarbäume arbeiten mit Anschlusstechnik von Lapp

13.05.15 - Auf der Weltausstellung 2015 in Mailand sind die energieerzeugenden Solarbäume der Blickfang im Deutschen Pavillon. Sie integrieren Organischen Photovoltaik(OPV)-Technologie und bestehen im Gegensatz zu herkömmlichen Solarmodulen aus flexiblen folienintegrierten OPV-Modulen. Die Verbindungstechnik dafür kommt von der Stuttgarter Lapp Gruppe. lesen

Urban Rush – ein elektrounterstütztes Fahrrad für den Stadtverkehr

Elektro-Concept-Bike

Urban Rush – ein elektrounterstütztes Fahrrad für den Stadtverkehr

21.08.15 - Der Industriedesigner Florian Mayer hat eine neue Fahrrad-Kategorie entwickelt: „Urban Rush“. Dafür hat er in Kooperation mit dem Radhersteller Canyon eine Designstudie eines Elektro-Concept-Bikes kreiert. Das Rad soll die optimalen Stadteigenschaften eines Rennrades mit der Agilität und Robustheit eines Mountainbikes vereinen. Das im Zuge seiner Abschlussarbeit an der Fakultät für Gestaltung der Hochschule Pforzheim konstruierte Rad ist weder E-Bike noch Pedelec. lesen

Wissenswertes zur Batterietechnik für Hybrid- und Elektroantriebe

Elektromobilität

Wissenswertes zur Batterietechnik für Hybrid- und Elektroantriebe

26.02.15 - Wenn es nach der Robert Bosch GmbH geht, so kostet eine Elektroauto-Batterie im Jahr 2020 nur noch die Hälfte und kommt mit doppelter Energiedichte daher. Wie die Reichweite der Batterie steigt, was einen Akku nach dem Einsatz im Elektro- oder Hybridfahrzeug erwartet und warum automatisiertes Fahren die Batterietechnologie verändern könnte, lesen Sie hier. lesen

Projekt für viersitziges Brennstoffzellenflugzeug HY4 vorgestellt

Emissionsfreie Passagierflüge

Projekt für viersitziges Brennstoffzellenflugzeug HY4 vorgestellt

13.10.15 - Mit dem Projekt für das viersitzige Flugzeug HY4 geht das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen weiteren wichtigen Schritt, um emissionsfreies elektrisches Fliegen in die Realität umzusetzen: Die HY4 wird das weltweit erste viersitzige Passagierflugzeug sein, das allein mit einem Wasserstoffbrennstoffzellen-Batterie-System angetrieben wird. lesen

Bei unseren Top-Fachartikeln 2015 ist die Themenauswahl vielfältiger ausgefallen. Wir zeigen, wie ein Luftkühler mit neuem gesamtheitlichen Ansatz entwickelt wurde, welche Gehäuse im explosiven Einsatz standhalten, wie Anwender mit Hitzestress im Schaltschrank umgehen, was Industrie 4.0 für Steckverbinder bedeutet und und und.

In der Entwicklung neue Wege gehen

Lüfter

In der Entwicklung neue Wege gehen

29.05.15 - Um aktuellen Marktanforderungen gerecht zu werden, entschied sich die GEA Küba GmbH dafür, ein komplettes Redesign ihrer Luftkühler durchzuführen. Statt jedoch wie in der Vergangenheit erst den gesamten Luftkühler zu entwickeln und dann einen Ventilator mit dem passenden Betriebspunkt zu suchen, ging das Unternehmen einen neuen Weg und entwickelte den Luftkühler gesamtheitlich mit EBM-Papst. Das Ergebnis: verbesserte Effizienz bei hohen Wurfweiten und einfacher Wartung. lesen

Wenn es kracht und knallt – Gehäuse im Einsatz bei Kampfmittelräumungen

Gehäuse

Wenn es kracht und knallt – Gehäuse im Einsatz bei Kampfmittelräumungen

08.01.15 - Bei Kampfmittelentschärfungen und zivilen Sprengungen kommt es auf robuste Geräte an. Sie müssen schwer entflammbar, schockresistent und absolut dicht sein. Blaster-One, ein US-amerikanische Hersteller von Zündmaschinen und Widerstandsmessgeräten, verlässt sich dabei auf Elektronikgehäuse von Bopla. lesen

Hitzestress im Schaltschrank – so cool ist die Elektrotechnik

Schaltschrank/Wärmemanagement

Hitzestress im Schaltschrank – so cool ist die Elektrotechnik

24.08.15 - Energieeffizienz beeinflusst die industrielle Elektrotechnik seit jeher. Hersteller von Schaltschränken und dazugehörigen Wärmemanagementsystemen reagieren mit neuen Technologien und zeigen damit, wie wichtig Flexibilität in der Branche ist. lesen

Welches Gehäuse passt?

Gehäuse

Welches Gehäuse passt?

05.11.15 - Je nach Applikation sind für die Auswahl eines Gehäuses bestimmte Randbedingungen zu berücksichtigen. Sind diese klar definiert, kann die Suche nach dem richtigen Gehäuse beginnen. Plattformprodukte, die entsprechend der Vorgaben durch den Kunden, die Applikation und die Umgebungsbedingungen, angepasst werden können, erleichtert die Auswahl. lesen

Kabellänge auf Knopfdruck

Kabel

Kabellänge auf Knopfdruck

13.01.15 - Auch bei Industriegütern verzeichnet der Handel über das Internet einen rasanten Anstieg. Davon profitieren vor allem Distributoren wie das polnische Unternehmen TIM. Um die gestiegenen Anfragen im Bereich Kabel- und Leitungen mit einer 24-Stunden-Liefergarantie landesweit bedienen zu können, haben die Elektronikspezialisten in den letzten Jahren aufgerüstet. Dabei bedienen sie sich der Kabelzuschneideanlagen von Kabelmat, die zunehmend automatisierter werden. lesen

Rasantes Tempo, weniger Kosten

Schaltschrank

Rasantes Tempo, weniger Kosten

21.01.15 - Mit dem Eplan Engineering Center verkürzt Ripploh Fertigungszeiten beim Bau und Projektieren seiner Schaltanlagen. Gleichzeitig senkt das Unternehmen Kosten mit Einzelschrank-Lösungen von Rittal. lesen

Was Industrie 4.0 für den Steckverbinder bedeutet

Interview

Was Industrie 4.0 für den Steckverbinder bedeutet

22.06.15 - konstruktionspraxis hat bei Harting, Spezialist für Verbindungstechnologie, nachgefragt, welche Konsequenzen die aktuellen Entwicklungen rund um das Thema Industrie 4.0 auf die elektrische Anschlusstechnik haben. lesen

(sh)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43784602 / Elektrotechnik)