Technische Dokumentation

Neue Lösung beschleunigt die Erstellung Technischer Publikationen

| Redakteur: Monika Zwettler

Aras automatisiert mit einer neuen PLM-basierten Anwendung die Erstellung Technischer Dokumentationen.
Aras automatisiert mit einer neuen PLM-basierten Anwendung die Erstellung Technischer Dokumentationen. (Bild: Pixabay, CC0 Public Domain)

Aras, Anbieter von PLM-Software, hat die Anwendung Technical Documentation veröffentlicht. Die Lösung sei ein Durchbruch für die Erstellung, Visualisierung, und Veröffentlichung einer breiten Palette von regulatorischen und technischen sowie Produkt- und Sicherheitspublikationen.

Basierend auf der Innovator-Plattform verwendet Aras Technical Documentation einen neuen Ansatz, um die Erstellung und Aktualisierung von technischen Publikationen zu vereinfachen. Während des Erstellungsprozesses verwendet die Lösung direkt Inhalte aus dem PLM-System, wodurch zeitaufwändiges Neuschreiben wegfällt und Fehlermöglichkeiten eliminiert werden. Neue Revisionen von Dokumenten und Änderungsanträge lösen automatisch Updates aus.

Geteilte Quellinformationen

Die webbasierte Lösung wurde in Zusammenarbeit mit Orio AB (vormals Saab Original Parts AB) entwickelt. Sie ermöglicht es, dass viele Publikationen dieselben Quellinformationen in einer modularen Art und Weise teilen, was doppelte Datenhaltung vermeidet. Das Zusammenführen von Dokumenten wird mit Hilfe von Vorlagen verwaltet, wodurch Publikationen regulatorischen Anforderungen, Industriestandards und Unternehmens-Formatierung entsprechen.

PLM-basierte Veröffentlichung

"Unternehmen erstellen oft Produktkataloge, indem Sie Daten aus mehreren getrennten Systemen zusammenführen. Dies ist ein langsamer Prozess und beinhaltet viele Möglichkeiten, bei denen sich Fehler einschleichen können", sagt Thomas Kjellberg, Chief Technology Officer bei Orio. "Die Lösung ermöglicht eine einzige PLM-basierte Veröffentlichungsumgebung für Engineering und technische Dokumente für mehrsprachige, Multiprogramm, Multiapplikations-und Multimarkenanforderungen. Das bedeutet, dass wir in der Lage sind, Handbücher und Kataloge schneller zu produzieren. Gleichzeitig können wir gewährleisten, dass Produktdokumentationen bereits freigegebene und richtige Produktdaten einbetten."

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43836004 / Dokumentation)