Kamera

Neue Ereigniskamera hat Prozesse im Blick

| Redakteur: Jan Vollmuth

(Bild: Sick)

Die neue Ereigniskamera von Sick soll es ermöglichen, bei Bedarf reale Bilder und Filmsequenzen des Geschehens in einer Anlage zu machen. Die Kamera sei nahtlos integriert in die industrielle Sensorik von Sick und soll ereignisgesteuerte Filmsequenzen direkt in die Cloud sowie als Backup auf eine integrierte SD-Karte ablegen.

Die Filmsequenzen zeigen, was unmittelbar vor und nach einem Ereignis passiert. Dazu nimmt die Kamera die jeweiligen Prozesse permanent auf, reagiert jedoch erst, wenn sie von einem anderen Sensor einen Trigger erhält. Auslöser dafür kann z. B. die Detektion des falschen Profils bei der Profilüberwachung sein. Mit Hilfe der Filmsequenzen soll der Anlagenbetreiber Erkenntnisse über die Ursache von Fehlverhalten einer Anlage erhalten, z. B. Schutzfeldverletzungen oder das Ausschleusen von Material.

Flexibel einsetzbar

Der Einsatz mehrerer Ereigniskameras ermöglicht laut Sick die Aufnahme und Analyse der Gesamtsituation aus verschiedenen Blickwinkeln. Nach Wiederherstellung der Produktivität kann die Ereigniskamera deinstalliert und für andere Optimierungs- und Diagnosezwecke eingesetzt werden. Da keine permanente Datenübertragung oder -speicherung erfolgt, werden die geltenden Datenschutzbestimmungen eingehalten. (jv)

Von der Idee zur Herstellung

Entwicklung

Von der Idee zur Herstellung

19.01.17 - Wie wird aus einer Idee und einem Prototypen eigentlich ein marktreifes Produkt? Diese Frage stellte sich 2013 das deutsche Start-Up-Unternehmen Panono, nachdem es in einer erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne über 1,2 Millionen US-Dollar für die Produktion seiner ballförmigen Panorama-Kamera gesammelt hatte – aber es fehlte einfach noch der passende Produktionspartner, der in der Lage war, eine so komplexe Kamera zu bauen. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44550622 / Automatisierung)